Zum Inhalt springen

Header

Video
Höfflin glänzt an den X-Games in Aspen
Aus Sport-Clip vom 25.01.2019.
abspielen
Inhalt

Gremaud und Tanno im Final Nur 16-Jährige war besser: Höfflin holt Silber an den X-Games

Die Schweizerin landet in Aspen beim Slopestyle-Wettkampf auf dem 2. Platz.

Die Slopestyle-Olympiasiegerin Sarah Höfflin befindet sich eine Woche vor dem Auftakt der Freestyle-Weltmeisterschaften in Park City auf Kurs. An den X-Games in Aspen im US-Bundesstaat Colorado sicherte sich die 28-Jährige die Silbermedaille. Höfflins 90,0 Punkte wurden einzig vom estnischen Riesentalent Kelly Sildaru überboten.

Sildaru nahe an der Perfektion

Die 16-jährige Sildaru wurde von der Jury für einen ausgezeichneten 3. Run mit 99,0 Punkten belohnt. Nie zuvor hatten die Punktrichter an den X-Games in einem Slopestyle-Wettkampf einen höheren Wert vergeben. Nach 2016 und 2017 ist es für Sildaru bereits die 3. Goldmedaille an den X-Games im Slopestyle.

Mit der Olympia-2. Mathilde Gremaud (6.) und Giulia Tanno (8.) standen neben Höfflin 2 weitere Schweizerinnen im Slopestyle-Final.