Zum Inhalt springen
Inhalt

Podest für Höfflin & Ragettli Gremaud triumphiert in Modena

Mathilde Gremaud siegt beim Big-Air-Weltcup in Modena (It) vor Landsfrau Sarah Höfflin. Andri Ragettli wird bei den Männern Dritter.

Legende: Video Schweizer Doppelsieg durch Gremaud und Höfflin abspielen. Laufzeit 02:16 Minuten.
Aus sportpanorama vom 04.11.2018.

Für Mathilde Gremaud ist der Sieg in Modena gleichbedeutend mit ihrem 2. Weltcup-Erfolg. Im Februar 2017 hatte die Freiburgerin in Quebec (Ka) im Big Air gewonnen.

Im Februar dieses Jahres war es Sarah Höfflin gewesen, die an den Olympischen Spielen in Pyeongchang im Slopestyle vor Gremaud gewann. Nun drehte Gremaud den Spiess um und siegte vor ihrer Teamkollegin.

Podest für Ragettli

Andri Ragettli sprang in der Männer-Konkurrenz auf den 3. Rang. Er musste sich nur dem Norweger Birk Ruud (1.) und dem Amerikaner Alexander Hall (2.) geschlagen geben. Nach diesem 3. Platz sowie dem Erfolg beim Weltcup-Prolog in Neuseeland führt Ragettli das Gesamtklassement an.

Für Aufsehen unter den Fachleuten sorgte Kai Mahler. Er zeigte mit dem sogenannten «Switch left Pregrab Inside Safety to Stalefish Double Cork 1080» eine Neuheit, die ihm den Tageshöchstwert von 92,75 Punkten eintrug. Er wurde am Ende 6.

Legende: Video Mahlers Weltpremiere bringt ihm den Tageshöchstwert abspielen. Laufzeit 00:08 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.11.2018.