Zum Inhalt springen

Header

Video
Ragettli zittert sich in Slopestyle-Final
Aus sportaktuell vom 26.01.2017.
abspielen
Inhalt

Ski Freestyle Ragettli übersteht Quali knapp

Andri Ragettli steht als 9. der Qualifikation im Slopestyle-Final der Freeskier an den X-Games in Aspen.

Andri Ragettli schaffte mit 82 Punkten Sprung in den Final der besten Neun denkbar knapp. Alex Hall (USA) auf Platz 10 wies nur 0,34 Punkte weniger auf. Der zweite Schweizer am Start, Luca Schuler, musste sich nach zwei fehlerhaften Runs mit Platz 13 begnügen. Schuler ersetzte kurzfristig Fabian Bösch. Der X-Games-Gewinner im Big Air von 2016 fiel wegen einer Fersenprellung aus.

Bester der Qualifikation war der Brite James Wood mit 94 Punkten. Der Slopestyle-Final findet am Samstagabend Schweizer Zeit statt.