Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweizer Festspiele in Sunny Valley
Aus sportpanorama vom 23.02.2020.
abspielen
Inhalt

Skicross-Weltcup in Russland Smith und Bischofberger sorgen für Schweizer Freudentag

  • Fanny Smith und Marc Bischofberger triumphieren beim Skicross-Weltcup im russischen Sunny Valley.
  • Beide Schweizer erringen ihren Sieg mit starken Finishs.
  • Alex Fiva rundet das hervorragende Schweizer Resultat mit einem 5. Platz ab.

Fast durchgehend lagen Fanny Smith und Marc Bischofberger in ihren Finalläufen auf Kurs Richtung Platz 2. Doch sowohl die Waadtländerin als auch der Appenzeller gaben sich damit nicht zufrieden und legten auf den letzten Metern nochmals zu. Die Angriffslust zahlte sich aus, beide setzten sich schliesslich im Photo-Finish durch.

Video
Der Finallauf von Marc Bischofberger
Aus Sport-Clip vom 23.02.2020.
abspielen

Smith bleibt im Rennen um Gesamtweltcupsieg

Aus Sicht von Smith war es ohnehin ein perfektes Wochenende. Schon in der Qualifikation am Samstag war sie die Schnellste gewesen. Und auch in sämtlichen K.o.-Läufen zeigte sich die 27-Jährige abgeklärt. Der Triumph in Russland ist für Smith der 4. Weltcup-Sieg in dieser Saison und der 23. insgesamt.

Weil ihre härteste Konkurrentin um den Gesamtweltcup, die Schwedin Sandra Näslund, den grossen Final nach einem Sturz im Halbfinal verpasste, liegt Smith vor dem abschliessenden Wettkampf in Veysonnaz am 14. März noch 59 Punkte hinter der Gesamtführenden.

Video
Smith: «Ich könnte nicht glücklicher sein» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 23.02.2020.
abspielen

Erlösung für Bischofberger

Während der Sieg von Smith in das Bild der aktuellen Saison passt, kommt der Triumph von Bischofberger überraschend. Der 29-Jährige kam bisher überhaupt nicht auf Touren und erreichte bis zu diesem Wochenende keinen grossen Final. Nun holte er sich im ersten Anlauf gleich den Weltcup-Sieg, seinen insgesamt 4.

Zu überzeugen wusste auch Alex Fiva. Dem Bündner wurde im Halbfinal jedoch eine Berührung mit einem Konkurrenten zum Verhängnis. Im kleinen Final liess Fiva der Konkurrenz aber keine Chance und holte sich Platz 5.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.02.2020, 08:45 Uhr

mlo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.