Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wegen Corona-Pandemie Keine WM für die Freeskier und die Snowboard-Freestyler

Aufgrund der Corona-Restriktionen im Austragungsland China kann die WM 2021 im Snowboard Freestyle und im Freeski nicht stattfinden.

Der Schweizer Freeskier Andri Ragettli.
Legende: Kann 2021 keine Jagd auf WM-Medaillen machen Der Schweizer Freeskier Andri Ragettli. imago images

Wie die FIS am Mittwoch mitteilte, muss die vom 18. bis 28. Februar in China geplante WM im Snowboard Freestyle und im Freeski abgesagt werden. Die in China geltenden Covid-19-Restriktionen lassen eine Durchführung der Weltmeisterschaften nicht zu. Speziell die 14-tätige Quarantäne macht den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung.

Offizielle Absage steht noch aus

Noch wartet die FIS auf eine offizielle Bestätigung vonseiten des chinesischen Skiverbands. Diese wird in den nächsten Tagen erwartet. Bis dahin ist die WM noch nicht offiziell abgesagt. Gemäss der FIS ist eine definitive Absage aber nur noch Formsache. Der internationale Skiverband empfiehlt deshalb, sämtliche Vorbereitungen auf die WM bis auf Weiteres einzustellen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen