Zum Inhalt springen
Inhalt

Kein Spitzenplatz in Trondheim Ammann verpasst Top 20

Simon Ammann muss sich beim Weltcup-Springen in Trondheim mit Platz 23 zufrieden geben. Kamil Stoch gewinnt überlegen.

Legende: Video Stoch überflügelt die Konkurrenz abspielen. Laufzeit 00:31 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.03.2018.

Mit einem Sprung auf 127 Meter schaffte Ammann als 29. die Qualifikation für den Final-Durchgang nur knapp. Dort vermochte er sich mit der gleichen Weite noch um 6 Positionen auf den 23. Schlussrang zu verbessern. Für Gregor Deschwanden (45.) und Andreas Schuler (47.) war der Wettkampf schon nach dem 1. Durchgang zu Ende.

Stoch eine Klasse für sich

Einen überlegenen Sieg feierte Kamil Stoch. Der dreifache Olympiasieger aus Polen stellte mit seinem 1. Sprung auf 146 Meter einen neuen Schanzenrekord auf. Mit 141 Metern realisierte er auch im Final die beste Weite. Hinter Stoch belegten der Österreicher Stefan Kraft und der Norweger Robert Johansson die Plätze 2 und 3.