Zum Inhalt springen
Inhalt

Snowboard Galmarini siegt in Lackenhof

Nevin Galmarini hat den Weltcup-Parallelriesenslalom im österreichischen Lackenhof gewonnen. Ladina Jenny wurde Dritte.

Nevin Galmarini feierte in Lackenhof seinen 2. Weltcupsieg. Der 31-Jährige behielt gegenüber dem Slowenen Rok Marguc um eine winzige Hundertstelsekunde die Oberhand. Der Olympia-Zweite von Sotschi war dank Siegen über den Russen Alexei Sobolew und den Österreicher Alexander Payer in den Final eingezogen.

Mit den Rängen 2, 4, 7 und 1 nimmt Galmarini die letzten 4 Rennen der olympischen Disziplin (je 2 in Rogla und Bansko) mit der Gewissheit in Angriff, auch im Februar in Pyeongchang zu den grossen Favoriten auf einen Olympia-Medaille zu gehören.

Auch Jenny auf dem Podest

Die Frauen konnten ebenfalls einen Podestplatz bejubeln. Ladina Jenny setzte sich im kleinen Final deutlich gegen die Russin Ekaterina Tudegeschewa durch. Der Sieg ging an die Tschechin Ester Ledecka vor der Österreicherin Julia Dujmovits.