Zum Inhalt springen
Inhalt

Sportmix Neues Spitzenpferd für den Basel-Sieger

Martin Fuchs reitet neu den 11-jährigen Wallach «The Sinner». Und: Nasser Al-Attiyah gewinnt die Rallye Dakar.

Reiter
Legende: Hat ein neues Pferd im Stall Martin Fuchs, hier in Basel auf Clooney. Keystone

Martin Fuchs hat einen neuen Crack in Beritt. The Sinner ist ein 11-jähriger Wallach, der von Denis Lynch in den grossen Sport gebracht wurde. Mit dem Iren sprang der Dunkelbraune unter anderem in Helsinki und Paris im Grand Prix auf den 3. Rang. Mit The Sinner hat Fuchs nun neben Clooney und Chaplin ein weiteres Grand-Prix-Pferd. «Es ist toll, dass mir Besitzer Luigi Baleri ein weiteres Spitzenpferd zur Verfügung stellt. Ich verpreche mir viel von ‹The Sinner›» , sagt Fuchs.

Legende: Video Auf Clooney: Fuchs feiert Heimsieg in Basel abspielen. Laufzeit 02:00 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.01.2019.

Nasser Al-Attiyah hat zum 3. Mal die Rallye Dakar gewonnen. Der Pilot aus Katar bescherte Toyota mit seinem Beifahrer Matthieu Baumel den 1. Titel bei den Herstellern. Al-Attiyah war auf der letzten Etappe nicht mehr einzuholen. Am Ende hatte er mehr als 46 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Spanier Nani Roma. Dritter wurde bei der 41. Auflage der Franzose Sébastien Loeb. Sieger in der Motorrad-Klasse wurde zum zweiten Mal nach 2016 Toby Price (Au).