Sportmix: Piranha Chur und Wiler gewinnen den Supercup

Die Unihockeyanerinnen von Piranha Chur haben im Supercup Meister und Cupsieger Dietlikon in die Schranken gewiesen. Bei den Männern setzte sich Meister Wiler-Ersigen durch. Und: Weitere Sport-News des Tages finden Sie hier in kompakter Form.

Piranha Chur bejubelt einen Treffer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bündner Jubel Piranha Chur holt die Supercup-Trophäe. Keystone

  • Unihockey: Die ersten Titel der neuen Saison gehen an Piranha Chur und Wiler-Ersigen
  • Judo: Der Franzose Teddy Riner ist einfach nicht zu bezwingen
  • Reiten: Pius Schwizer sichert sich den nationalen Meistertitel

Piranha Chur und Wiler-Ersigen heissen die Supercup-Sieger 2017. Die Bündnerinnen bezwangen in der Saalsporthalle vor 2400 Zuschauern Double-Gewinner Dietlikon mit 8:6. Bei den Männern hingegen setzte sich der Meister durch. Wiler drehte gegen GC einen 0:1-Rückstand bis zur 41. Minute in eine 3:1-Führung. Zwar konnten die Hoppers nochmals verkürzen, doch der Auslgeich wollte nicht mehr gelingen.

Der Franzose Teddy Riner hat an den Judo-Weltmeisterschaften in Budapest in der Gewichtsklasse über 100 kg seinen 9. Titel geholt. Riner, 2,03 m gross und rund 140 kg schwer, ist seit fast 7 Jahren und 134 Kämpfen ohne Niederlage. 2012 und 2016 gewann der erfolgreichste Judoka aller Zeiten auch Olympia-Gold.

Zwei Wochen nach seinem 6. Cupsieg lässt sich Pius Schwizer in Humlikon auch zum Schweizer Meister im Springreiten krönen. Er schafft als 2. Schweizer nach Markus Fuchs das Double. Mit seinem zehnjährigen Oldenburger Wallach Balou Rubin verwies der 55-jährige Springreiter Niklaus Schurtenberger und Rachel Bächler auf die weiteren Podestplätze.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 22:00 Uhr, 02.09.17