Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Phil Taylor greift am 1. Januar im «Ally Pally» nach seinem 17. Weltmeistertitel.
Legende: Hat es noch einmal allen gezeigt Phil Taylor greift am 1. Januar im «Ally Pally» nach seinem 17. Weltmeistertitel. Imago
Inhalt

Mehr Sport «The Power» vor der ultimativen Krönung

An der Darts-WM in London steht Phil Taylor abermals in Final. Es wird das letzte Profispiel des 16-fachen Weltmeisters sein. Gegen Rob Cross winkt dem Altmeister der perfekte Abgang.

Am 1. Januar könnte es in London kitschig werden: Phil Taylor, der über 2 Jahrzehnte lang den Dartsport dominiert und 16 WM-Titel gewonnen hat, greift in seinem allerletzten Profi-Match nach dem ultimativen Coup.

«The Power», wie die 57-jährige Ikone aus Stoke-on-Trent genannt wird, steht zum 21. Mal im Final und könnte als Triumphator von der grossen Bühne abtreten.

Kein Duell Taylor - Van Gerwen

Taylor, der im Halbfinal den Überraschungsmann Jamie Lewis mit 6:1 bezwang, trifft im Endspiel auf einen Shootingstar. Der 27-jährige Rob Cross, die Nummer 20 der Welt, schaltete im Halbfinal in einem packenden Fight Titelverteidiger Michael van Gerwen mit 6:5 aus.

Die dramatische Schlussphase bei Van Gerwen - Cross

Damit kommen die Fans im Alexandra Palace zwar nicht in den Genuss eines Duells zwischen der holländischen Weltnummer 1 und dem englischen Altmeister. Dafür stehen die Chancen von Taylor (Weltnummer 6) auf den krönenden Abschied wohl etwas besser. Es wäre sein 1. WM-Titel seit 2013 – und Taylor hätte es noch einmal allen gezeigt.