Zum Inhalt springen

Header

Video
Ryf will wieder voll angreifen
Aus Sport-Clip vom 04.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 21 Sekunden.
Inhalt

Nach schwierigem Jahr ready Ryf: «Das waren komische Symptome für eine Spitzensportlerin»

Am Samstag startet Triathletin Daniela Ryf in die neue Saison. Nach einem problematischen Jahr will sie neu angreifen.

Ironman-Dominatorin Daniela Ryf hat eine herausfordernde Zeit hinter sich. Neben der nicht ganz einfachen Trennung von ihrem Erfolgscoach Brett Sutton litt sie 2021 monatelang an mysteriösen Gesundheitsproblemen.

«Ich hatte Mühe mit dem Immunsystem. Sogar beim normalen Laufen geriet ich in Atemnot – was für eine Spitzensportlerin schon komische Symptome sind», erklärt die 34-Jährige rückblickend. «Mein Körper hat eine Pause gebraucht. Ich habe dann 6 Wochen überhaupt keinen Sport betrieben, das hat mir enorm gut getan», so Ryf.

Video
Ryf erklärt: Deshalb wird der Dubai-Ironman speziell hart
Aus Sport-Clip vom 03.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 5 Sekunden.

Nun will sie am Samstag beim Ironman in Dubai wieder voll angreifen – fit sei sie wieder uneingeschränkt. Einfach wird es bei den drückend heissen Temperaturen in der Wüste nicht. «90 km mit dem Zeitfahr-Velo und auf der flachen Strecke ständig drücken, das wird extrem hart», weiss die Solothurnerin.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Pia Müller  (PiMu)
    Patrik Müller: Ich denke vermutlich an das selbe wie Sie !!
    Ich spreche es aus: Corona-Impfung !!!
  • Kommentar von Patrik Müller  (P.Müller)
    Probleme mit dem Immunsystem? Da kommt mir bloss etwas in den Sinn... Gewisse Sportler/innen verzichteten daher auf Wettkämpfe im Ausland oder unterzogen sich langer Quarantäne.
    Ich wünsche wieder volle Gesundheit und ein tolles Resultat.
    1. Antwort von Markus Hunziker  (MH1)
      Sie hatte eine Pilzinfektion im Magen. Da hilft keine Quarantäne.
    2. Antwort von markus ellenberger  (ELAL)
      @Markus Hunziker Ja das wurde so Kommuniziert aber ob das wirklich so war ist eine andere Frage.
    3. Antwort von Beat Zurbrügg  (BeZu)
      P.Müller: Mir ging es genau gleich, konnte nur so sein. Verschiedene Sportler und Sportlerinnern hatten und haben noch Probleme damit. Hoffe dass alle wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen können.