Unschlagbar: Ryfs Siegesserie geht weiter

Daniela Ryf hat auch 2016 mit einem Sieg begonnen. Die Solothurnerin gewann den Auftakt zur diesjährigen Triple Crown in Dubai souverän vor Landsfrau Caroline Steffen.

Daniela Ryf hält den Daumen hoch. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Top in Form Daniela Ryf. Keystone

Daniela Ryf erkämpfte sich bereits den 10. Sieg in Folge über die halbe Ironman-Distanz, wobei in Dubai aus Witterungsgründen die erste Disziplin für Profi-Athleten auf 1,2 km Schwimmen gekürzt wurde.

Die Schweizer Sportlerin des Jahres fuhr der Konkurrenz einmal mehr schon in der zweiten Disziplin davon. Ryf erreichte nach den 90 km Radfahren den zweiten Wechsel mit knapp 3 Minuten Vorsprung auf Caroline Steffen. Diese Reserve vergrösserte die Ironman-Dominatorin. Steffen verteidigte mit einem Schlussspurt gegen Kaisa Lehtonen (Fi) den 2. Rang.

In zwei Jahren nur einmal kein Sieg

Seit Anfang 2014 stand Ryf nur einmal bei ihren Starts nicht zuoberst auf dem Podest, als sie im Oktober jenes Jahres bei ihrem Debüt an der Ironman-WM auf Hawaii Rang 2 belegt hatte.

An die Triple-Crown-Serie hat Ryf beste Erinnerungen: Im Dezember knackte sie im dritten und letzten Event in Bahrain den Millionen-Dollar-Jackpot. Zuvor hatte sie in Dubai sowie in Zell am See gewonnen.

Video «Triathlon: Ryf siegt in Bahrain» abspielen

Ryfs grosser Triumph in Bahrain

0:50 min, vom 5.12.2015