Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ryf zur rechten Zeit in Topform (Quelle: Keystone-SDA)
abspielen. Laufzeit 01:41 Minuten.
Inhalt

Vor der 70.3-Ironman-WM Ryf: «Meine Energie ist zu 300 Prozent zurück»

Nach auskurierter Pilzinfektion: Daniela Ryf kann am Samstag zum 6. Mal Weltmeisterin über die halbe Ironman-Distanz werden.

Nachdem die WM über die komplette Ironman-Distanz auf Hawaii zum 3. Mal in Folge abgesagt wurde, gilt die diesjährige 70.3-Ironman-WM in St. George als Saisonhöhepunkt für die weltbesten Triathleten. Mehr als 2 Mal hat ausser der 6-fachen Championne Daniela Ryf noch keine Frau diesen WM-Titel gewinnen können.

Ryf hat wegen der Absage des Ironman Hawaii vor knapp 2 Wochen noch die Premiere über die komplette Ironman-Distanz in Thun bestritten – und hoch überlegen gewonnen. Die 34-jährige Solothurnerin betonte gegenüber Keystone-SDA, dass sie sich seit Thun und einer kurz davor auskurierten Pilzinfektion erstmals in diesem Jahr maximal leistungsfähig fühle: «Meine Energie ist zu 300 Prozent zurück.»

Es dürfte heiss werden

In St. George hatte Ryf am 1. Mai bereits die nordamerikanischen 70.3-Ironman-Meisterschaften überzeugend gewonnen. Am Samstag ist die Konkurrenz bei Temperaturen von über 30 Grad aber noch stärker und dichter. Erste Herausforderin dürfte die aufstrebende und formstarke Amerikanerin Taylor Knibb sein.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen