Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die Tore bei Malans - GC abspielen. Laufzeit 03:01 Minuten.
Aus sportlive vom 20.04.2019.
Inhalt

5:3-Sieg gegen GC Malans erzwingt 7. Spiel

Alligator Malans schlägt GC 5:3 und gleicht die Halbfinal-Serie zum 3:3 aus.

Erstmals seit 5 Jahren geht eine Halbfinal-Serie in der Schweizer Unihockey-Meisterschaft über die volle Distanz. Alligator Malans bezwang GC zuhause 5:3 und erzwang damit das alles entscheidende 7. Spiel. Dieses findet am Ostermontag in der Zürcher Saalsporthalle statt.

GC schlägt sich selbst

Nach einem 0:2-Rückstand konnte GC zwar zum 2:2 ausgleichen. Danach schlugen sich die Gäste aber fast selbst. Zunächst ermöglichte ein Wechsel zur Unzeit das 3:2 durch Malans' Daniel Karlander. Kurz nach Beginn des Schlussdrittels patzte Star-Goalie Pascal Meier, der einen Weitschuss von Markus Hollenstein (42.) passieren liess.

Oscar Eriksson Elfsberg (44.), auch er wie Karlander ein Schwede, machte mit dem 5:2 den Deckel drauf. Mehr als der Treffer von Joel Rüegger – wie Karlander Doppeltorschütze – lag für GC nicht mehr drin.

Als Finalist steht bereits Wiler-Ersigen fest. Die Berner hatten sich gegen Titelverteidiger Köniz mit 4:1 Siegen durchgesetzt.

Malanser Jubel.
Legende: Der Final ist noch in Griffweite Die Malanser jubeln. Claudio Schwarz/www.unihockey-fotos.ch

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.