Cuptitel für GC und Dietlikon

Dank einer unglaublichen Aufholjagd gegen Rychenberg Winterthur hat sich GC den Cuptitel im Unihockey gesichert. Bei den Frauen triumphierte Dietlikon

Nach unglaublichen 2 (!) Sekunden zappelte der Ball bereits im Netz: Rychenbergs Felix Buff traf direkt nach dem 1. Bully. Die Winterthurer spielten sich in der Folge in einen Rausch, GC zeigte sich geschockt.

Nach 2 Sekunden: Winterthurs Blitzstart gegen GC

0:47 min, vom 25.2.2017

Die Grasshoppers wachten erst auf, als man nach gut 24 Minuten bereits mit 1:6 im Hintertreffen lag. Doch dann gab es bei den Zürchern kein Halten mehr. Sie schossen Tor um Tor und machten aus dem Fünf-Tore-Rückstand eine 8:6-Führung.

Rychenberg kam zwar noch einmal auf 7:8 heran, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Für GC ist es der 3. Cuptitel nach 2011 und 2014.

Dietlikon mit klarem Sieg

Bei den Frauen holte sich Dietlikon zum insgesamt 8. Mal und zum 3. Mal in Folge den Titel. Finalgegner Piranha Chur hat in den letzten 5 Jahren zwar stets die Meisterschaft gewonnen, zuletzt im Cup aber oft Schwächen gezeigt.

Gerig und Gämperli zaubern

0:30 min, vom 25.2.2017

Geniestreich von Gerig und Gämperli

Nach dem frühen Führungstreffer (10.) bekamen die Fans in der Berner Wankdorfhalle zu Beginn des 2. Drittels das spielerische Highlight der Partie zu sehen: Mit einem herrlichen Doppelpass spielte Isabelle Gerig UHCD-Topskorerin Andrea Gämperli frei, die nur noch einzuschieben brauchte.

Piranha konnte nicht mehr reagieren – im Gegenteil: Dietlikon baute den Vorsprung gar noch aus und verhalf mit einer soliden Defensive Goalie Monika Schmid zum verdienten Shutout.

Sendebezug: SRF Sport online, Livestream, 25.02.2017, 15:00 Uhr