Zum Inhalt springen

Playoff-Halbfinals Unihockey Köniz mit einem Schlussfurioso zur 2:0-Führung

Die Grasshoppers kassieren auch im 2. Spiel der Halbfinal-Serie gegen Köniz eine Niederlage. Die 5:11-Abfuhr ist schmerzhaft.

Legende: Video Köniz überrennt GC im 3. Drittel abspielen. Laufzeit 02:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.03.2018.

Köniz konnte im Playoff erfolgreich nachlegen. Der Qualifikations-Zweite schaffte im Duell mit GC gleich bei der ersten Gelegenheit das Break. Ein 11:5-Auswärtssieg bringt den Berner Vorstädtern die 2:0-Führung in dieser Serie.

Das Schlussresultat wird den Stärkeverhältnissen nicht ganz gerecht, denn lange war es eine animierte Partie auf Augenhöhe. Doch in der 2. Pause schienen die Hausherren, die zu diesem Zeitpunkt 4:3 voraus lagen, ihren Schwung verloren zu haben.

Ein Blitztor ohne Wert

Im 3. Abschnitt waren nur noch die Könizer am Drücker. Innert weniger als 11 Minuten korrigierten sie den Rückstand in ein 7:4. Der Gast hatte sich zwar in diesem Match auch schon eine 3:1-Führung erarbeitet, ein zweites Mal musste er aber den Gegner nicht mehr herankommen lassen. Am Schluss wurde es eine Gala, bei der sich Jan Zaugg mit 3 Treffern und 1 Assist auszeichnete.

Ein schwacher Trost war es für die Zürcher, dass sie wie die Feuerwehr losgelegt hatten. Fabrice Göldi benötigte gerade einmal 10 Sekunden, um seine Farben in Front zu schiessen. Doch Köniz hatte, wenn auch mit etwas Verzögerung, auf seine Art eindrücklich reagiert.

Legende: Video Da war die GC-Welt noch i.o.: Führung nach 10 Sekunden abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus sportlive vom 24.03.2018.

Wie GC: Eulachstädter im Schlussdrittel von der Rolle

Auch der zweite Klub aus dem Mittelland liegt voll auf Kurs. Titelverteidiger Wiler-Ersigen hatte Rychenberg-Winterthur beim 2. Aufeinandertreffen im Griff. Die Differenz beim 5:1 schufen die Einheimischen aber erst im Schlussdrittel, als sie innert weniger als einer Viertelstunde gleich 4 Treffer markierten. Wiler-Ersigen geht nun mit einem 2:0-Polster in Spiel 3 dieser Serie.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 24.03.2018 16:55 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.