Zum Inhalt springen

Header

Audio
Michael Schiess: Schweizer Aushilfsstürmer in Schweden
abspielen. Laufzeit 02:00 Minuten.
Inhalt

Schnuppern in Schweden Schiess: «Dank» Corona in der besten Unihockey-Liga der Welt

Wegen der Corona-Pause in der Schweiz sammelt Michael Schiess beim schwedischen Aufsteiger Thorengruppen SK Erfahrungen.

Michael Schiess hat die Corona-Krise zum eigenen Vorteil genutzt. Weil die Schweizer Unihockey-Saison derzeit pausiert, spielt der 23-Jährige anstatt beim UHC Waldkirch-St. Gallen derzeit in Schweden. Aufsteiger Thorengruppen SK hatte ihn bereits früher angefragt. Wegen seines Studiums lehnte er damals aber ein saisonales Engagement ab.

Nun hat die Uni auf Fernunterricht umgestellt – und Schiess darf so als Aushilfsstürmer Erfahrungen in der besten Liga der Welt sammeln. Noch besser: Bei Thorengruppen kam er bereits in seinem 1. Spiel in der 1. Linie zum Einsatz. «Es ist ein Vorteil, zu einem solchen Klub zu wechseln. Ich bekomme trotz wenigen Trainings viel Spielzeit.»

Video
Schiess: «Vorteil, zu einem Abstiegskandidaten zu wechseln»
Aus Sport-Clip vom 11.11.2020.
abspielen

Mit dem Klub im Abstiegskampf

Mit «solchem Klub» bezieht sich der St. Galler darauf, dass der Klub bereits wieder in den Abstiegskampf verwickelt ist. Aus 6 Spielen resultierte erst 1 Punkt.

Wenn die Meisterschaft hierzulande weitergeht, will Schiess wieder zurück. Aber später mal für 1, 2 Jahre nach Schweden – das kann er sich durchaus vorstellen. Die ersten Eindrücke in der besten Liga der Welt haben ihm gefallen.

Video
Schiess über die Niveau-Unterschiede in Schweden
Aus Sport-Clip vom 11.11.2020.
abspielen

Radio SRF 3, Abendbulletin, 11.11.2020, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.