Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung WM-Halbfinal Schweiz - Schweden
Aus sportaktuell vom 13.12.2014.
abspielen
Inhalt

Unihockey Schweizer Unihockeyaner spielen um WM-Bronze

Die Schweizer Nationalmannschaft ist an der WM in Göteborg im Halbfinal gegen Schweden chancenlos geblieben. Das Team von Petteri Nykky unterlag dem Gastgeber 1:10 und spielt damit am Sonntag gegen Tschechien um Bronze.

Es bleibt auch nach der WM in Göteborg dabei: Schweden ist für die Schweiz eine Nummer zu gross. Auch im 57. Vergleich mit «Tre Kronor» blieb das Team von Petteri Nykky chancenlos und kam nie in die Nähe des 1. Siegs.

Bereits nach dem 1. Drittel führten die Gastgeber komfortabel mit 6:0. GC-Star Kim Nilsson traf dabei doppelt. Nach 47 Minuten war das 10. Gegentor durch Rasmus Enstrom Tatsache. Die Schweizer kamen in der 31. Minute in Überzahl durch Matthias Hofbauer lediglich zum Ehrentreffer.

Nun gegen Tschechien

Nach der ersten Turnierniederlage kämpft die Schweizer Nationalmannschaft am Sonntagmittag gegen Tschechien um Bronze. Im Gruppenspiel hatten sich die beiden Teams 2:2-unentschieden getrennt. Im Final duellieren sich Schweden und Finnland.

Resultate WM in Göteborg:

Halbfinals vom Samstag: Tschechien - Finnland 3:6 (2:3, 1:1, 0:2). Schweden - Schweiz 10:1 (6:0, 3:1, 1:0).

Spiele am Sonntag: Spiel um Platz 3 (12.00 Uhr): Schweiz - Tschechien. - Final (15.30 Uhr): Schweden - Finnland.

TV-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen
TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Spiel um Platz 3 zwischen der Schweiz und Tschechien am Sonntag ab 12:00 Uhr live auf www.srf.ch/sport (unkommentiert).

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Leutenegger , Koblenz
    Dabei sollte man aber auch immer daran denken, dass die Skandinavier Profis sind und die Schweizer oder zumindest ein grosser Teil, diesen Sport nicht hauptberuflich ausübt. Gratulation deshalb für das Spiel um Bronze. Gegen die Tschechen weiss man, dass eine grosse Chance besteht.
    1. Antwort von Felix , Nüssli
      Sind sie sicher, dass jemand von diesem Sport leben kann? Wirkt eher unprofessionell für mich mit diesen Plastikstöcken!
  • Kommentar von christian Huber , trimmis
    wie Tag und Nacht