Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Unihockey-Playoffs im TV Waldkirch gegen GC: Feuer gegen Erfahrung

Waldkirch St. Gallen qualifizierte sich erstmals für die Playoffs. Im Duell gegen GC sind die St. Galler Aussenseiter.

Die Spieler von GC.
Legende: Gehen als Favoriten in das Duell gegen WaSa Die Spieler von GC. Freshfocus/Archiv

«Da hat uns die Erfahrung gefehlt», werden wohl einige sagen, wenn Waldkirch St. Gallen sein erstes Spiel in den Playoffs verliert. Zu Recht, denn die St. Galler sind erstmals in ihrer Klubgeschichte in den Playoffs, während Gegner GC in den letzten 6 Jahren nicht weniger als sieben Mal in einem Meisterschafts- oder Cupfinal stand.

Die Erfahrung spricht also klar für GC. «Das brauchen wir nicht zu diskutieren», sagt auch Roman Mittelholzer, einer der beiden Nationalspieler bei Waldkirch. Allerdings gibt die Identifikationsfigur auch zu bedenken: «Die Spiele gegen den Abstieg, die wir in den letzten Jahren bestritten haben, waren vom Druck her mindestens so schwierig. Da ging es schliesslich darum, meinen Herzensklub nicht absteigen zu lassen. Jetzt ist der Druck viel positiver.»

Video
Aus dem Archiv: GC verliert Superfinal 2019
Aus Sport-Clip vom 27.04.2019.
abspielen

Erstarkte St. Galler

Die Erfahrungen aus den Playouts, einige Rückkehrer und der Fakt, dass neu auch Nationalspieler den Klub nicht mehr verlassen, all das hat die St. Galler erstarken lassen. WaSa wurde Sechster in der Qualifikation und gewann dabei sämtliche 8 Partien gegen die vier Tabellenletzten.

Wir haben da selber etwas ins Rollen gebracht.
Autor: Roman MittelholzerStürmer WaSa

Die St. Galler streben nun die Krönung einer schon sehr guten Saison an. Mittelholzer ist schon vor dem «sehr, sehr speziellen Spiel» gegen GC stolz: «Wir haben da selber etwas ins Rollen gebracht. Uns ist nichts geschenkt worden. Da bist du zehn Mal so stolz, wenn es dann aufgeht.»

GC ist gewarnt

Es sind Sätze, die dem Gegner durchaus Respekt einflössen. GC-Trainer Luan Misini meint: «Erfahrung hilft dir vor allem schwierige Phasen zu überstehen. Gelassener zu bleiben. Aber wehe, wenn bei uns 2 bis 3 Prozent fehlen. Dann kompensiert ihr Feuer unsere Erfahrung locker.»

Playoff-Start live

Sie können die 1. Partie in der Viertelfinal-Serie zwischen Waldkirch und GC am Samstag ab 16:50 Uhr live auf SRF zwei oder im Stream in der Sport App mitverfolgen.

Misini tut gut daran, sein Team zu warnen. Auch wenn für die Zürcher die Erfahrung, die Breite im Kader und auch Qualifikationsplatz zwei sprechen, scheint der Unterschied nicht so gross, dass es ein Selbstläufer wird.

«Wir haben gewonnen, weil es für uns etwas ganz Spezielles war heute.» Auch dieses Fazit ist nach der ersten Playoffpartie von Waldkirch St. Gallen durchaus möglich.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 26.02.2020, 18:45 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.