Zum Inhalt springen

Header

Audio
Reto Held über den Champions Cup (Morgengespräch vom 7.1.20)
abspielen. Laufzeit 02:46 Minuten.
Inhalt

Wiler-Ersigen am Champions Cup Unihockey-Elite in Ostrava: Kleines Turnier mit grosser Bedeutung

Am Wochenende spielt Wiler-Ersigen um den Champions Cup: Ein Turnier im Schatten anderer Sportarten.

Wenn sich am Wochenende die besten Teams in Ostrava am Champions Cup messen, dürfte sich der durchschnittliche Sport-Fan fragen: Von welcher Sportart reden wir überhaupt? Es geht um nicht weniger, als darum, den besten Unihockey-Klub der Welt zu küren.

Der Champions Cup ist das Pendant zur Champions League im Fussball. Die Bühne ist jedoch eine ungleich kleinere. So finden die Duelle an einem einzigen Wochenende vor knapp 2000 Zuschauern statt. Weniger Aufmerksamkeit, weniger Sponsoren und wieder von vorne – das alte (Klage-)Lied kleinerer Sportarten.

Teilnehmer des Champions Cup

Männer
Wiler-Ersigen (SUI)
Classic (FIN)
Vitkovice (CZE)
Storvreta (SWE)

FrauenKloten-Dietlikon Jets (SUI)
SB-Pro (FIN)
Taby FC (SWE)
Vitkovice (CZE)

Mit dabei: Die Landesmeister der «Big Four»: Schweden, Finnland, Tschechien – und die Schweiz. Während bei den Frauen die Siegerinnen bei den bisherigen 8 Austragungen immer aus Schweden kamen, wurde bei den Männern die Phalanx 2011 und 2019 von finnischen Teams durchbrochen.

Im gigantischen Sportkosmos nur ein Staubkorn, nimmt der Champions Cup für die Teilnehmer eine grosse Bedeutung ein. Beim SV Wiler-Ersigen zählt der Triumph 2005 (damals noch «European Cup») zu den grössten Erfolgen der Klubgeschichte. Neuzugang und Superstar Krister Savonen rief den Gewinn des Champions Cup gar als Hauptziel aus.

Champions Cup: Der Modus

Im tschechischen Ostrava geht es am Samstag, 11. Januar, direkt mit den Halbfinals los. Tags darauf stehen Final und Spiel um Platz 3 auf dem Programm. Interessierte können sämtliche Partien live auf dem Youtube-Channel des internationalen Unihockey-Verbands, Link öffnet in einem neuen Fenster mitverfolgen.

Beim Schweizer Meister Wiler-Ersigen rechnet man sich beim am 11. und 12. Januar stattfindenden Event in Tschechien gute Chancen aus. Der erste Schritt soll im Halbfinal gegen die Finnen von Classic gemacht werden. Die Meisterinnen der Kloten-Dietlikon Jets hoffen darauf, an der schwedischen Vormachtstellung zu rütteln. Zunächst aber geht es gegen das finnische Team SB-Pro.

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgengespräch, 7.1.2020, 06:17 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus UnihockeyLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen