Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Unihockeyanerinnen holen in Singapur den WM-Titel
Aus Sport-Clip vom 05.06.2020.
abspielen
Inhalt

WM-Titel vor 15 Jahren Als die Schweizer Unihockeyanerinnen Sportgeschichte schrieben

Am 5. Juni 2005 holte die Schweizer Unihockey-Nati der Frauen den bis dato einzigen WM-Titel für Swiss Unihockey auf Stufe Elite.

Vor exakt 15 Jahren schrieb das Schweizer Unihockey-Nationalteam der Frauen in Singapur Geschichte, als es den zweifachen Weltmeister Finnland im Final mit 4:3 bodigte und die Trophäe aus der damals und heute gewohnten skandinavischen Hand riss.

Revanche gelungen

Erstmals seit der erstmaligen WM-Durchführung 1997 hiess der Weltmeister damit nicht Schweden oder Finnland. Bereits 1999 stiessen die Schweizerinnen bis in den Final vor, wo man sich Finnland allerdings beugen musste. An jenem Tag im Juni 2005 revanchierte sich die Schweiz für die frühere Niederlage.

Die Schweizerinnen fighten um jeden Millimeter.
Legende: Auf dem Weg zu WM-Gold Die Schweizerinnen fighten um jeden Millimeter. Swiss Unihockey

Überragende Akteurin im damaligen Endspiel: Petra Kundert. Die Spielerin der Red Ants Winterthur steuerte zwei Treffer zum Sieg bei. Als Finnland kurz vor Schluss zum 3:4 herangekommen war, mussten die von Felix Coray gecoachten Schweizerinnen nochmals zittern, brachten den historischen Triumph aber ins Trockene.

Null Niederlagen, starke Defensive

Die Bilanz an jener WM lässt sich lesen: Kein einziges Spiel ging verloren, zweimal wurde Mitfavorit Finnland bezwungen (bereits in der Gruppenphase trafen die Schweiz und Finnland aufeinander) und in den letzten vier Partien kassierte man nur noch vier Gegentreffer.

In Singapur wird der Pokal in die Höhe gestemmt.
Legende: Der Stolz der Schweizerinnen In Singapur wird der Pokal in die Höhe gestemmt. Swiss Unihockey

Dass der Unihockey-Sport damals noch nicht die jetzige Beliebtheit genoss, war an den halbleeren Rängen in der südostasiatischen Metropole zu erkennen. Bei den Schweizerinnen kannte die Freude nach dem erreichten Triumph hingegen keine Grenzen mehr.

Einzigartiger Titel

Übrigens: Es sollte bis dato der einzige Unihockey-WM-Titel bleiben, der nicht in schwedischen oder finnischen Besitz ging.

Die Weltmeister im Unihockey


Männer
Frauen
1996 / 1997
SchwedenSchweden
1998 / 1999SchwedenFinnland
2000 / 2001
SchwedenFinnland
2002 / 2003SchwedenSchweden
2004 / 2005SchwedenSchweiz
2006 / 2007SchwedenSchweden
2008 / 2009FinnlandSchweden
2010 / 2011FinnlandSchweden
2012 / 2013SchwedenSchweden
2014 / 2015SchwedenSchweden
2016 / 2017FinnlandSchweden
2018 / 2019FinnlandSchweden

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.