Zwei Klassiker im Superfinal

Wiler-Ersigen und Alligator Malans sowie Dietlikon und Piranha Chur spielen am Samstag in Kloten um die Unihockey-Meistertitel. Beide Spiele gibt es live auf SRF zwei zu sehen.

Szene aus dem Unihockey-Spiel zwischen Wiler-Ersigen und Malans Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neuauflage Wiler-Ersigen und Malans standen sich schon 2015 im Superfinal gegenüber. Keystone Archivbild

Zusatzinhalt überspringen

Programm-Hinweis

Programm-Hinweis

Den Superfinal der Frauen sehen Sie ab 16:45 Uhr live auf SRF zwei sowie im Livestream auf www.srf.ch/sport. Die Übertragung des Männer-Finals startet um 20:15 Uhr.

Während Wiler-Ersigen auch auf den ersten Blick als Qualifikationssieger der logische Finalist ist, hat Alligator Malans nach durchzogener 2. Qualifikationshälfte rechtzeitig den Turnaround geschafft.

Die (auch verletzungsbedingt) auf Platz 4 zurückgeworfenen, aber hoch gehandelten Bündner entschieden im Playoff-Viertelfinal das Derby gegen Chur mit 4:3 Siegen für sich und eliminierten danach mit den Grasshoppers den Meister der letzten Saison mit einem 4:0.

Die beiden Direktbegegnungen der Saison gewann Wiler knapp (6:5, 7:6), letzte Saison setzte sich Malans im Playoff-Viertelfinal mit 4:3 Siegen durch.

Endlich ein Titel für die Zürcherinnen?

Ein Klassiker ist auch die Final-Affiche bei den Frauen. Seit 2012 machen Dietlikon und Piranha Chur den Titel im Final unter sich aus. Jedes Mal setzten sich die Bündnerinnen bislang durch. Die Favoritenrolle hat sich in dieser Saison aber Richtung Zürich verschoben. Von den drei Direktbegegnungen gewann Dietlikon zwei.

Video «Unihockey: Die Superfinals in Kloten» abspielen

Rückblick auf die Superfinals 2015

2:20 min, aus sportaktuell vom 18.4.2015