Volero an der Klub-WM weiter makellos

Nach der vorzeitigen Halbfinal-Qualifikation gewinnen die Volleyballerinnen von Volero Zürich an der Klub-WM im japanischen Kobe auch das letzte Gruppenspiel. Gegen die Brasilianerinnen aus Osasco gibt es ein glattes 3:0.

Die Spielerinnen von Volero Zürich freuen sich über einen Punkt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Weiter erfolgreich Die Spielerinnen von Volero Zürich. Imago

Volero bestätigte sich damit als Anwärter auf den Titelgewinn. Die Schweizerinnen taten sich nur im 1. Satz schwer, als sie dem Gegner nach einer 23:20-Führung dreimal wieder den Ausgleich zugestehen mussten.

Nachdem die Kubanerin Kenia Carcaces Opon dann aber den 3. Satzball zum 27:25 verwertet hatte, geriet Volero in der Folge nie mehr ernsthaft in Gefahr. Das Team des serbischen Trainers Goran Terzic gewann den 2. Durchgang mit 25:22 und den abschliessenden 3. Satz gleich mit 25:18.

Am Samstag treffen die Zürcherinnen im Halbfinal auf Rio de Janeiro. Der 2. brasilianische Vertreter hat sich in der Gruppe A mit einem abschliessenden 3:0-Erfolg gegen Dynamo Moskau Rang 2 gesichert.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 12.05.17, 08:00 Uhr