Zum Inhalt springen

Weitere Sport-News des Tages Alle Schweizerinnen an Fecht-WM ausgeschieden

Pauline Brunner im Einsatz an der Fecht-WM.
Legende: Scheitert bei erster Gelegenheit Pauline Brunner im Einsatz gegen Joséphine Jacques-André-Coquin. Keystone/ EPA/ MOHAMED HOSSAM

Fechten: WM für Schweizerinnen vorbei

Die drei Schweizer Degenfechterinnen scheiterten an den Weltmeisterschaften in Kairo früh. Angeline Favre verpasste nach dem gegen die Amerikanerin Margherita Guzzi Vincenti 15:9 gewonnenen Duell die Überraschung gegen Kong Man Wai Vivian aus Hongkong äusserst knapp. Die Walliserin verlor gegen die WM-Dritte von 2019 mit 14:15. Die Neuenburgerin Pauline Brunner und die Zürcherin Noemi Moeschlin mussten sich gleich zum Auftakt geschlagen geben. Brunner unterlag der Französin Joséphine Jacques-André-Coquin 9:15, Moeschlin der Italienerin Federica Isola 14:15.

Baseball: Nati noch einen Schritt vor EM-Teilnahme

Das Schweizer Baseball-Nationalteam hat das EM-Qualifikationsturnier in Litauen gewonnen. Nachdem die Equipe von Headcoach Chris Brynes in der Vorrunde der Reihe nach Rumänien (11:0), Finnland (10:9) und Litauen (15:14) bezwang, setzte sie sich auch im Final gegen den Gastgeber mit 3:1 durch. Die Schweizer werden im nächsten Frühling gegen die Sieger der beiden anderen Qualifikationsturniere, Frankreich und Ungarn, um die Teilnahme an der EM-Endrunde in Tschechien im Herbst 2023 spielen können.

Audio
Schweiz darf auf EM hoffen (Radio SRF 3, Bulletin von 16:30 Uhr, 18.07.22)
00:12 min
abspielen. Laufzeit 12 Sekunden.

Meistgelesene Artikel