Zum Inhalt springen

Header

Video
Del Ponte und Ehammer mit Auszeichnung
Aus Sport-Clip vom 16.11.2020.
abspielen
Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Del Ponte und Ehammer mit Auszeichnung – neues Team für Dillier

Leichtathletik: Del Ponte und Ehammer geehrt

Die Sprinterin Ajla Del Ponte und der Mehrkämpfer Simon Ehammer sind als Schweizer Leichtathleten des Jahres ausgezeichnet worden. Die 24-jährige Tessinerin Del Ponte war 2020 über 100 m die schnellste Europäerin. Als erste Schweizerin gewann sie in Monaco und Stockholm zwei Rennen der Diamond League. Der 20-jährige Appenzeller Ehammer verbesserte in diesem Jahr in der Halle den Schweizer Rekord im Siebenkampf. Mit seiner Bestmarke von 8231 Punkten war er 2020 die Nummer 2 der Jahresweltbestenliste. Als Youngster des Jahres wurde Ditaji Kambundji ausgezeichnet. Die 18-jährige, jüngere Schwester von Mujinga Kambundji wurde Mitte September über 100 m Hürden erstmals Schweizer Meisterin.

Schwimmen: Weltrekord von Dressel

Der 13-fache Weltmeister und Doppel-Olympiasieger Caeleb Dressel hat beim Wettkampf der International Swimming League in Budapest einen Kurzbahn-Weltrekord über 100 Meter Lagen aufgestellt. Der 24-jährige Amerikaner absolvierte die Distanz in 49,88 Sekunden und war damit der Erste, der auf der kurzen Lagenstrecke unter der 50-Sekunden-Marke blieb. Den bisherigen Weltrekord des Russen Wladimir Morosow von vor zwei Jahren verbesserte Dressel gleich um 0,38 Sekunden.

Rad: Neues Team für Dillier

Der Schweizer Radprofi Silvan Dillier hat ein neues Team gefunden. Laut der Zeitung Het Nieuwsblad fährt der Aargauer in der nächsten Saison für Alpecin-Fenix um Superstar Mathieu van der Poel. Die belgische Equipe hatte sich in der abgelaufenen Saison mit dem Gewinn der Gesamtwertung in der Europe Tour automatisch das Startrecht für alle Rennen der World Tour einschliesslich der dreiwöchigen Rundfahrten und den fünf Monumenten gesichert. Dilliers Vertrag mit der französischen Formation AG2R La Mondiale läuft nach drei Saisons zum Ende dieses Jahres aus.

Video
Dillier im April 2020: «Wir müssen das Beste daraus machen»
Aus Sport-Clip vom 03.04.2020.
abspielen

Rad: Jacobs bleibt bei Movistar

Der Zürcher Radrennfahrer Johan Jacobs hat nach seinem ersten Jahr bei den Profis den Vertrag mit dem Team Movistar verlängert. Der 23-Jährige ist bis Ende 2023 an die Spanier gebunden. Zum Kader von Movistar gehören unter anderen Enric Mas, in diesem Jahr Fünfter der Tour de France und der Vuelta, sowie der Routinier Alejandro Valverde.

Handball: Kriens-Luzern in Quarantäne

Die NLA-Handballer von Kriens-Luzern müssen bis am 23. November in Quarantäne. Dies, nachdem ein Spieler im Nachgang des Meisterschaftsspiels vom letzten Mittwoch gegen den BSV Bern positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Bei einer anschliessend durchgeführten Testreihe mit dem gesamten Kader und dem Staff wurden weitere Covid-Erkrankungen diagnostiziert.

Handball: EM auf der Kippe

Norwegen hat sich als Co-Gastgeber der bevorstehenden Handball-Europameisterschaft der Frauen zurückgezogen. Der norwegische Handballverband begründete den Verzicht auf die Mitaustragung des Turniers vom 3. bis 20. Dezember mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Ob die EM nun komplett in Dänemark gespielt oder ganz abgesagt wird, ist noch nicht entschieden.

Radio SRF 3, 16.11.20, 16:30 Uhr; SRF zwei, sportflash, 16.11.2020, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen