Zum Inhalt springen

Header

Video
Frauen-Doppelvierer schreibt an WM Geschichte
Aus Sport-Clip vom 22.09.2022.
abspielen. Laufzeit 46 Sekunden.
Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Fünf Schweizer Boote im Final der Ruder-WM

Rudern: Fünf Teams schaffen Final-Qualifikation

Fünf der sechs Schweizer Boote, die am Donnerstag an der Ruder-WM in Racice (CZE) antreten mussten, lösten ihr Final-Ticket. Eine grosse Überraschung schaffte der Doppelvierer der Frauen. Die Schweizerinnen schrieben Ruder-Geschichte. Zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte des Schweizer Rudersports qualifizierte sich ein Frauen-Grossboot für einen WM-Final. Ebenfalls für den Final der sechs weltbesten Boote qualifizierten sich die Doppelzweier der Leichtgewichte bei den Frauen und Männern, der Leichtgewichts-Einer (Andri Struzina) sowie der Männer-Riemenvierer. Neben den fünf bereits qualifizierten Final-Booten bietet sich am Freitag mit dem Frauen-Einer und dem Frauen-Doppelzweier zwei weiteren Booten die Möglichkeit auf die Finalqualifikation.

Triathlon: Studer leidet an Pfeifferschem Drüsenfieber

Kurzsprint-Europameister Max Studer ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, schreibt der 26-jährige Solothurner auf seinem Instagram-Profil. Dennoch muss er seine Saison vorzeitig beenden.

Video
Archiv: Die Schweizer Mixed-Staffel gewinnt Edelmetall an der EM
Aus Sport-Clip vom 14.08.2022.
abspielen. Laufzeit 31 Sekunden.

Radio SRF 3, Sport, 22.09.2022, 16:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen