Zum Inhalt springen

Header

Audio
Schwaller sticht den Favoriten aus (SRF 3)
abspielen. Laufzeit 00:28 Minuten.
Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Schwaller besiegt De Cruz in der Qualifikation für die Curling-EM

Curling: Schwaller fährt erstmals an die EM

Skip Yannick Schwaller qualifizierte sich mit dem jungen Team Bern erstmals für die EM. In der internen Schweizer Ausscheidung setzen sich die Berner überraschend gegen die Olympia-Dritten des CC Genf um Skip Peter De Cruz durch. Im neuen Qualifikationsmodus zählten pro Team die besten 3 Ergebnisse an den Turnieren der World Curling Tour. Zuletzt war die Punktedifferenz äusserst klein: 133,2 Punkte für die Berner, 131,4 für die Genfer. Bei den Frauen war bereits klar, dass die Aarauer Weltmeisterinnen um Skip Silvana Tirinzoni an der EM in Schweden (ab 16. November) teilnehmen werden.

Schach: Carlsen hält alle in Schach

Schachweltmeister Magnus Carlsen hat sich einen ganz besonderen Rekord gesichert: Der 28-jährige Norweger blieb zum Abschluss des Turniers auf der Isle of Man in der 101. Partie in Serie ungeschlagen. Die bis dato letzte Niederlage kassierte Carlsen am 31. Juli 2018 beim Grossmeisterturnier in Biel gegen Schachrijar Mamedjarow aus Aserbaidschan. Die 447 Tage ohne Niederlage untermauern Carlsens Nimbus als zur Zeit mit Abstand besten Schachspieler der Welt.

Magnus Carlsen.
Legende: Derzeit nicht zu schlagen Schach-Superstar Magnus Carlsen. Keystone

Judo: Keine internationalen Wettkämpfe für Iran mehr

Der Judo-Weltverband schliesst Iran von allen internationalen Wettkämpfen aus. Dies, weil der Iran sich weigert, seine Athleten gegen Judokas aus Israel kämpfen zu lassen. Bei der WM im August in Tokio war der Iraner Saeid Mollaei in der Klasse bis 81 kg von iranischen Funktionären angewiesen worden, ein mögliches Final-Duell gegen den nachmaligen israelischen Weltmeister Sagi Muki zu vermeiden.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 16:30 Uhr, 22.10.19