Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweizer Fechter erreichen das Minimalziel
Aus Sport-Clip vom 24.11.2019.
abspielen
Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Schweizer Degenfechter in Bern auf Rang 7

Fechten: Schweizer bleiben auf Olympia-Kurs

Die Schweizer Degenfechter haben am Heim-Weltcup in Bern mit dem 7. Rang das Minimalziel erreicht und halten sich damit auf Kurs für Olympia in Tokio. Im abschliessenden Duell um den 7. Rang gegen Polen erkämpften sich Max Heinzer, Benjamin Steffen, Lucas Malcotti und Michele Niggeler nach wiederholtem Rückstand in extremis einen 45:44-Sieg nach Verlängerung. Im ersten Gefecht um die Plätze 5 bis 8 hatten die Schweizer zunächst gegen China (43:45) den Kürzeren gezogen. In den Viertelfinals des Teamwettbewerbs waren die Schweizer an Japan mit 33:45 gescheitert.

Handball: Kadetten verlieren letztes Heimspiel

Für die Kadetten Schaffhausen hat es in der Champions League im letzten Heimspiel eine schmerzliche Niederlage abgesetzt. Der Schweizer Meister musste sich dem schwedischen Klub Kristianstad 26:29 geschlagen geben. Nach der 5. Niederlage im 9. Spiel drohen die Schaffhauser die Gruppe D als Letzte abzuschliessen. Zum Abschluss der Kampagne treffen die Kadetten am nächsten Samstag in Moskau auf das punktgleiche Schlusslicht Medwedi Tschechow.

Boxen: Nächster K.o.-Sieg für Deontay Wilder

Deontay Wilder bleibt im Boxring ungeschlagen und verteidigt seinen Schwergewichts-WM-Titel (WBC) auch gegen Luis Ortiz mit Erfolg. Der Amerikaner setzte sich gegen den Kubaner in Las Vegas durch K.o. in der 7. Runde durch. Die Kampfbilanz des Weltmeisters macht Eindruck: 43 Kämpfe, 42 Siege, 41 Knockouts. Der einzige kleine Makel in Wilders Duellen bleibt das Unentschieden gegen Tyson Fury im Dezember 2018. Zum mit Spannung erwarteten Rückkampf gegen den Briten soll es am 22. Februar 2020 kommen.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 24.11.19, 18:30 Uhr