Zum Inhalt springen

Header

Video
Günther jubelt über den ersten Formel-E-Sieg
Aus Sport-Clip vom 18.01.2020.
abspielen
Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Schweizer in der Formel E ohne Punkte

Formel E: Enttäuschung für Schweizer

Für Nico Müller, Sébastien Buemi und Edoardo Mortara endete das 3. Saisonrennen in der Formel E enttäuschend. Müller wurde in Santiago de Chile 11., Buemi musste sich mit Platz 13 begnügen. Mortara erreichte das Ziel aufgrund eines Defektes nicht. Der Sieg ging an den Deutschen Max Günther, der sich vor Antonio Felix da Costa (POR) und Mitch Evans (AUS) durchsetzte.

Schwimmen: Desplanches mit einem Exploit

An den Champions Swim Series in Peking gelang Jérémy Desplanches über 200 m Lagen eine starke Leistung. Der letztjährige WM-Zweite wurde in 1:57,66 hinter dem japanischen Weltmeister Daiya Seto und dem Einheimischen Wang Shun Dritter. Seto, der nach 50 m sogar auf Weltrekord-Kurs gelegen hatte, stellte letztlich einen Asienrekord auf. Der Genfer Desplanches überzeugte mit einem sehr starken Brustabschnitt. Er kam dabei bis auf 2 Zehntel an Shun heran, bevor dieser auf der abschliessenden Crawl-Strecke wieder davonzog. Desplanches meinte nach seinem Rennen: «Ich bin sehr zufrieden, die Zeit ist wirklich gut. Ich habe das Jahr noch nie so gut begonnen, das ist sehr vielversprechend.»

bud/sda

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen