Zum Inhalt springen

Header

Video
Stucki muss unters Messer
Aus Sport-Clip vom 24.08.2021.
abspielen
Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Schwingerkönig Stucki bricht Saison verletzt ab

Schwingen: Operation und Saisonende für Stucki

Christian Stucki muss die Saison vorzeitig beenden. Der Schwingerkönig hat sich beim Berner Kantonalen in Aarberg eine Schulterverletzung zugezogen. Ein MRI habe ergeben, dass es sich dabei um einen «Abriss der Bizeps- und Schultersehne» handle, gab der 36-Jährige am Dienstagnachmittag auf Instagram bekannt. Als Folge der Blessur wird sich Stucki einer Operation unterziehen müssen, weshalb er in diesem Jahr nicht mehr ins Sägemehl treten wird.

Leichtathletik: Starker Curti in Rehlingen

Michael Curti hat bei einem Meeting in Rehlingen im Saarland über 3000 m Steeple eine starke Leistung gezeigt. Der Baselbieter stellte in 8:30,89 Minuten eine klare persönliche Bestzeit auf. Seit dem Schweizer Rekordhalter Christian Belz (8:22,24 im Jahr 2001) ist kein Schweizer über diese Distanz schneller gelaufen. Seinen persönlichen Bestwert, den er vor 10 Tagen in Regensdorf aufgestellt hatte, unterbot Curti um 10 Sekunden. In der ewigen Schweizer Bestenliste liegt er nun an 8. Stelle.

Fechten: Neuer Coach für Heinzer und Co.

Swiss Fencing hat sich die Dienste von Stéphane Le Roy als Nationaltrainer des Männer-Degenteams um Max Heinzer gesichert. Der Franzose trug als persönlicher Coach wesentlich zum Olympiasieg seines Landsmanns Romain Cannone in Tokio bei. Er führte auch schon das französische Männer-Degenteam. Le Roy tritt die Nachfolge des sich seit 2017 im Amt befindenden Didier Ollagnon an, der per Ende Jahr gekündigt hat. Für die Frauen wird neu Paul Fausser verantwortlich sein. Der Franzose arbeitete seit 8 Jahren in der Schweiz, in den letzten 3 Jahren in einem Teilzeitmandat als Nationaltrainer der Nachwuchsmannschaften.

Video
Archiv: Schweizer Degenfechter scheitern in Tokio früh
Aus Tokyo 2020 Clips vom 30.07.2021.
abspielen

Radio SRF 3, Bulletin, 24.8.21, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marion Krohm  (Alpzyt)
    Christian Stucki, toi, toi, toi! Alles Gute und gute Besserung!
    Gesundheit ist das Wichtigste, was ein Mensch haben kann !
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Gueti Besserig Stucki Christian.Chum no stärcher zrüeg. Iz darfsch drfür ids YB Stadion go CL luege. Ä chline Trost..U meh Läbänsqualität mit dire Cecilie gniessä!