Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Surf-Legende Slater verpasst Olympia 2020

Kelly Slater
Legende: Verpasst die Olympische Spiele Kelly Slater. Getty Images

Surfen: Slater verpasst Olympia-Quali

Kelly Slater wird in Tokio bei der Premiere der Surf-Bewerbe an Olympischen Spielen nicht am Start sein, da die beiden Plätze für die USA bereits über die Weltrangliste 2019 vergeben worden sind. Nach seinem Halbfinal-Aus bei den Pipeline Master vor Hawaii kann die lebende Surf-Legende Slater – bereits 47-jährig und mit 11 WM-Titeln hoch dekoriert – seine Landsmänner Kolohe Andino und John John Florence nicht mehr überholen. Pro Land werden nur 2 Surfer in Tokio dabei sein.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrik Müller  (P.Müller)
    Ja, das ist das Üble bei solchen Limiten. Im Klettern hatte es beinahe der on allen diskussionslos gesetzte Superstar Adam Ondra aus Tschechien nicht geschafft und musste in die zweite Qualirunde...Die hat er dann zum Glück geschafft!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen