Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Rodeln St. Moritz
Aus sportpanorama vom 07.02.2021.
abspielen
Inhalt

Wintersport-News des Tages Podestplatz-Premiere im Rodeln dank Natalie Maag

Rodeln: Maag überflügelt mit Weltcup-Rang 3 Kocher

Natalie Maag nutzte das Weltcup-Finale der Rodler in St. Moritz zu einem wahren Exploit. Als erste Schweizerin überhaupt fuhr die 23-jährige Zürcher Oberländerin als Dritte aufs Podest. Zuvor war Maag 2019 in Lake Placid einmal Sechste geworden. Vor ihr hatte die Bernerin Martina Kocher zwar drei WM-Medaillen gewonnen, im Weltcup waren aber zwei 4. Plätze ihr Bestresultat. Geschlagen wurde Maag lediglich von der Lettin Elina Vitola und der deutschen Weltmeisterin Julia Taubitz.

Skispringen: Deschwanden als einziger Schweizer in den Top 30

Beim 2. Weltcup-Springen im deutschen Klingenthal war vom Schweizer Team nur Gregor Deschwanden im 2. Durchgang vertreten. Der Zentralschweizer klassierte sich auf dem 26. Rang. Simon Ammann, am Samstag noch 20., konnte seine Aufwärtstendenz nicht bestätigen. Er verpasste nach einem Flug auf 120 m den Finaldurchgang. Für den Nuller war primär Pech mit dem Wind zuständig. Der Sieg ging wie bereits am Vortag an den Norweger Halvor Egner Granerud, der den Slowenen Bor Pavlovcic und den Deutschen Markus Eisenbichler auf die weiteren Podestplätze verwies.

Video
Deschwandens Sprung im 1. Durchgang auf 135 m
Aus Sport-Clip vom 07.02.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen