Zum Inhalt springen

Header

Video
Gleich zwei Schweizerinnen wachsen über sich hinaus
Aus Sport-Clip vom 22.12.2019.
abspielen
Inhalt

Wintersport-News Schweizer Glanzleistung: Gremaud siegt vor Tanno

Freeski: Gremaud und Tanno auf dem Podest

Die Schweizer Freeskierinnen Mathilde Gremaud und Giulia Tanno haben beim Big-Air-Event in Atlanta abgeräumt und einen Doppelsieg gefeiert. Gremaud, Olympia-Silbergewinnerin im Slopestyle, erhielt für ihren 1. Sprung (93,25) die höchste Wertung des Tages. Am Ende siegte die 19-Jährige mit 5 Punkten Vorsprung vor der 21-jährigen Tanno, die zum dritten Mal in Serie Zweite wurde. Sarah Höfflin musste nach einem Trainingssturz auf den Wettkampf verzichten. Von den Schweizer Männern erreichte keiner den Final der besten 10.

Snowboard: 5. Platz für Burgener und Rohrer

Die Schweizer Halfpipe-Snowboarder verpassten beim Weltcup im chinesischen Resort Secret Garden den Sprung auf das Podest erneut nur knapp. Pat Burgener und Verena Rohrer wurden jeweils Fünfte. Wie beim Weltcup-Auftakt in Copper Mountain belegten die Schweizer Männer im Final die Plätze 5, 7 und 8. Der Beste des Trios war diesmal Burgener. Jan Scherrer klassierte sich unmittelbar vor David Hablützel als Siebenter. Bei den Frauen vermochte sich Verena Rohrer deutlich zu steigern. Die 23-jährige Innerschweizerin erreichte den Final und belegte Rang 5.

Pat Burgener.
Legende: 5. Rang Pat Burgener. imago images

Ski Freestyle: Werner verpasst Podest nur knapp

Die Schweizer Skiakrobaten verbuchten auch im 2. Springen beim Weltcup-Auftakt im chinesischen Skigebiet Shimao Lotus Mountain eine Top-Platzierung. Pirmin Werner verpasste in seinem erst 3. Weltcup-Springen das Podest als 4. nur um knapp einen halben Punkt. Der 19-Jährige packte die sich bietende Chance am Schopf und stand den einzigen Sprung, einen Full-Double-Full-Full, sicher. Weniger gut lief es Noé Roth, der am Vortag mit Rang 3 gleich für einen ersten Podestplatz für Swiss-Ski gesorgt hatte. Der Junioren-Weltmeister von 2018 verpatzte den Sprung und wurde 15.

Sendebezug: Radio SRF 1, 21.12.2019, 12:35 Uhr