Finalpremiere für Nadine Fähndrich

Nadine Fähndrich hat erstmals in ihrer Karriere einen Sprint-Final erreicht. Die 21-jährige Luzerner Langläuferin klassierte sich beim Saisonfinal in Québec auf Rang 5.

Langlauf Frauen

Nadine Fähndrich sorgt beim Skating-Sprint in Québec für das Schweizer Bestergebnis. Die Luzernerin übersteht erstmals einen Viertelfinal, stösst gleich in den Final vor und klassiert sich inmitten der Weltspitze auf dem 5. Rang.

«  Ich habe die richtigen taktischen Entscheidungen getroffen »

Nadine Fähndrich

Laurien Van der Graaff rutscht dank einer Disqualifikation in den Halbfinal. Dort ist aber Schluss. Tagessiegerin wird Stina Nilsson (Sd). Heidi Weng gewinnt den Gesamtweltcup.

Langlauf Männer

Roman Furger Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: So knapp scheitert Roman Furger (hinten). SRF

Roman Furger verpasst die Halbfinal-Qualifikation im Fotofinish gegen Niklas Dyrhaug (No). Auch Jovian Hediger ist nah am Einzug in die Vorschlussrunde. Dario Cologna kann hingegen nicht um die Halbfinalplätze mitreden. Alex Harvey (Ka) erfreut mit seinem Sieg die einheimischen Zuschauer.

Biathlon Männer

Bester Schweizer im 10-km-Sprint wird Benjamin Weger als 27. Der Walliser trifft zwar alle Scheiben, büsst auf der Loipe aber über eine Minute ein. Seriensieger Martin Fourcade (Fr) muss sich von Johannes Thingnes Bö (No) bezwingen lassen.

Biathlon Frauen

Mari Laukkanen (Fi) feiert mit 29 Jahren ihren 1. Weltcupsieg. Saisondominatorin Laura Dahlmeier (De) wird nur 31. Die 22-jährige Engelbergerin Lena Häcki kommt mit nur einem Schiessfehler durch und qualifiziert sich als 16. locker für die Verfolgung von Samstag.

Sendebezug: SRF zwei/info, sportlive, 17.03.17, 16:25 Uhr