Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Schweizer Jugend räumt in Lillehammer weiter ab
Aus sportlive vom 16.02.2016.
abspielen
Inhalt

Wintersport Gold, Silber und Bronze für die Schweiz in Lillehammer

Der Schweizer Medaillenregen an den Olympischen Jugendspielen in Lillehammer hält an: Mélanie Meillard ist im Riesenslalom zu Gold gefahren, Aline Danioth zu Bronze. Im Mixed-Wettkampf gab es Silber.

Einen Tag nach Talina Gantenbeins Triumph im Skicross doppelten die Schweizerinnen nach: Mélanie Meillard gewann den Riesenslalom der Olympischen Jugendspiele vor der Deutschen Katrin Hirtl-Stangassinger und Teamkollegin Aline Danioth. Bereits in der Kombination hatten die beiden Schweizer Nachwuchsfahrerinnen für Gold (Danioth) und Silber (Meillard) gesorgt.

Medaille auch im Mixed-Wettkampf

Erfolgreich war auch das Schweizer Team im Mixed-Wettkampf: In der Kombination aus Ski- und Snowboardcross musste sich das Swiss-Ski-Quartett nur der deutschen Equipe geschlagen geben.

Die Schweiz hält somit bei 8 Medaillen an den Olympischen Jugendspielen in Lillehammer. Die 17-jährige Danioth hatte im Super-G zuvor auch noch die Bronzemedaille errungen, Gantenbein Gold im Skicross.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jasmina , luzern
    es ist erfreulich zu lesen dass der Schweizer Nachwuchs tolle Erfolge einfahren. M.Meillard und A.Danioth haben grosses Potenial und freude machen. nun gilt es die Rohdiamten nur noch zu schleifen dann kommt es gut. drücke weiter die daume.
  • Kommentar von Stefan Arnold , Unterschächen
    Da soll einer noch sagen die Schweiz hätte keinen Nachwuchs, was die Zukunft bringt wird man sehen´? ein bisschen Glück braucht es immer auch noch.