Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Wintersport Biathlon-Talent Baserga mit dem nächsten WM-Titel

Amy Baserga
Legende: Die neue Weltmeisterin Amy Baserga Swiss-Ski

Biathlon: Baserga erobert erneut WM-Gold

Die Schweizerin Amy Baserga gewann an den Junioren-WM im österreichischen Obertilliach Gold im Sprint über 7,5 km. Die 20-jährige Athletin des SC Einsiedeln schoss sowohl liegend als auch stehend fehlerfrei und war auch in der Loipe die sechstschnellste. Für Baserga ist es der zweite WM-Titel, vor zwei Jahren hatte sie in der Kategorie Jugend in der Verfolgung gewonnen.

Snowboard Freestyle: Burgener verpasst die WM

Pat Burgener hat sich vergangene Woche beim Training in Leysin während eines Aufwärm-Runs schwer verletzt. Eine MRI-Untersuchung ergab einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie. Burgener, der am Sonntag bereits operiert wurde, fällt damit für den Rest der Saison aus. Der Rückschlag kommt für den 26-jährigen Halfpipe-Spezialisten zu einem besonders ungünstigen Zeitpunkt. In 2 Wochen findet in Aspen die WM statt. «Es ist wirklich schwer, diese Verletzung zu akzeptieren – das so kurz vor der WM. Aber ich werde stärker zurückkommen. Ich hatte schon einmal eine Knieverletzung und ich weiss genau, was ich tun muss, um in Peking 2022 auf dem Podium zu stehen», so Burgener.

Video
Archiv: Burgeners Halfpipe-Bronze vor zwei Jahren
Aus sportaktuell vom 08.02.2019.
abspielen

Ski alpin: Jasmina Suter gewinnt im Europacup überlegen

Jasmina Suter setzte sich im ersten von zwei Europacup-Super-G im Val di Fassa durch. Die Schwyzerin siegte auf der Piste, auf der sie am Wochenende im Rahmen des Weltcups schon dreimal am Start gestanden hatte, mit über 6 Zehnteln Vorsprung. Teamkollegin Stephanie Jenal folgte als Dritte. Jasmine Flury als Sechste und Rahel Kopp als Siebte rundeten den starken Auftritt der Schweizerinnen ab.

SRF info, sportlive, 28.02.2021 10:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen