Zum Inhalt springen

Header

Audio
Erfolg für Lenzerheide, keine Rennen in Kvitfjell, Bronze für Peter (SRF 3)
abspielen. Laufzeit 00:44 Minuten.
Inhalt

News aus dem Wintersport Bronze für Skispringer Peter an Junioren-WM

Skispringen: Peter holt Bronze in Lahti

Dominik Peter ist an der Junioren-WM in Lahti aufs Podest gesprungen. Der 19-jährige Schweizer wurde auf der Normalschanze hinter den beiden Österreichern Niklas Bachlinger und David Haagen Dritter. Nach dem 1. Durchgang hatte Peter nach einem Sprung auf die Tagesbestweite von 97,5 Metern gar in Führung gelegen. Am Ende fehlten ihm 1,8 Punkte auf Haagen und 2,4 auf Bachlinger.

Biathlon: Lenzerheide kommt in den Weltcup

Lenzerheide steigt ab dem nächsten Olympia-Zyklus zur Weltcup-Destination der Biathleten auf. Der erste Weltcup-Event ist gemäss dem vom Weltverband (IBU) veröffentlichten Weltcup-Kalender für Dezember 2023 geplant. Vorerst ist Lenzerheide, wo 2025 auch die Weltmeisterschaften stattfinden werden, bis zur Saison 2025/26 als Weltcup-Standort vorgesehen.

Diverse Renn-Absagen in Norwegen

Aufgrund verschärfter Corona-Richtlinien in Norwegen muss der Welt-Skiverband (FIS) eine Handvoll Weltcup-Events absagen. Betroffen sind die Alpinen Skirennfahrer, die Langläufer, die Nordisch Kombinierer sowie die Skispringer. So muss sich die FIS unter anderem für die beiden Anfang März geplanten Speed-Rennen der Männer in Kvitfjell um Ersatz bemühen. Geplant waren am 6. März eine Abfahrt sowie tags darauf ein Super-G. Ebenso fallen neben den Langlauf-Wettbewerben vom 12. bis 14. März in Oslo und dem für den 19. bis 21. März geplanten Weltcup-Finale in Lillehammer auch die 4 norwegischen Stationen der Raw-Air-Tour der Skispringer (Oslo, Lillehammer, Trondheim und Vikersund) dem Coronavirus zum Opfer.

Skeleton: Auderset auf Top-15-Kurs

Nach halbem Pensum liegt Ronald Auderset auf Kurs, die Skeleton-WM innerhalb der Top 15 zu beenden. Nach 2 von 4 Läufen liegt der Freiburger mit 2,03 Sekunden Rückstand auf den führenden Russen Alexander Tretjakow auf dem 15. Platz. Über 4 Sekunden verlor der Bündner Basil Sieber (26.). Die Entscheidung bei den Frauen findet ohne Schweizer Beteiligung statt. Marina Gilardoni musste aufgrund einer Hirnerschütterung Forfait für die WM geben.

Radio SRF 3, Abendbulletin, 11.02.2021, 22:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen