Zum Inhalt springen

Header

Video
Fiva und Regez nicht in Russland dabei
Aus Sport-Clip vom 08.03.2021.
abspielen
Inhalt

News aus dem Wintersport Corona-positiv: Fiva und Regez verpassen Weltcup in Sunny Valley

Skicross: Fiva und Regez erneut Corona-positiv

Der Schweizer Skicross-Weltmeister Alex Fiva und der im Gesamtweltcup auf Platz 3 liegende Berner Oberländer Ryan Regez verpassen auch das Weltcuprennen im russischen Sunny Valley vom nächsten Samstag. Beide mussten nach einem positiven Corona-Test bereits das Rennen in Bakuriani (Georgien) auslassen. Ein weiterer PCR-Test am Sonntag zeigte für Fiva und Regez erneut ein positives Testresultat an. Sie sind inzwischen symptomfrei und planen, beim Saisonfinale in Veysonnaz am 21. März wieder am Start zu sein.

Video
Archiv: Fiva im 6. Anlauf zum Weltmeister
Aus Sport-Clip vom 13.02.2021.
abspielen

Snowboard: Weltcup-Finals der Slopestyler in Silvaplana

Die Weltcup-Finals der Snowboarder in der Disziplin Slopestyle finden am 27. und 28. März 2021 im Corvatsch Park in Silvaplana statt. Die Engadiner Destination springt für das tschechische Spindleruv Mlyn ein, das sich aufgrund der dortigen Covid-19 Situation von der Durchführung zurückziehen musste.

Ski: Schweizerinnen an Junioren-WM ohne Medaille

Die Schweizerinnen bleiben an der Junioren-Weltmeisterschaft in Bansko in Bulgarien zum Auftakt im Super-G ohne Medaille. Delia Durrer klassierte sich mit 0,97 Sekunden Rückstand im 5. Rang. Die Nidwaldnerin war bei der letzten Zwischenzeit noch Zweite, ehe ihr ein zeitraubender Fehler unterlief. Die zweite Schweizer Starterin Delphine Darbellay schied aus. Die Medaillen gingen alle nach Österreich: Lena Wechner gewann vor ihren Teamkolleginnen Magdalena Kappaurer (0,24 zurück) und Magdalena Egger.

SRF zwei, sportlive, 28.02.2021, 08:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen