Zum Inhalt springen

Header

Video
Salis mit eindrücklicher Leistung
Aus Sport-Clip vom 25.03.2023.
abspielen. Laufzeit 21 Sekunden.
Inhalt

News aus dem Wintersport Rang 6: Snowboarderin Salis überrascht in Silvaplana

Snowboard: 17-jährige Salis überzeugt im 2. Weltcupeinsatz

Die 17-jährige Andrina Salis schaffte es am Saisonfinale der Snowboarderinnen in Silvaplana in ihrem zweiten Weltcup-Einsatz bereits in die Top 6. Die Bernerin erreichte in dem auf Samstag vorverschobenen Slopestyle-Final der Frauen 73,00 Punkte und klassierte sich damit lediglich 9,25 Punkte hinter dem Podest. Den Sieg holte sich die Olympia-Zweite Julia Marino aus den USA vor der Australierin Tess Coady und der Österreicherin Anna Gasser. Marino sicherte sich damit auch die Kristallkugel für den Gewinn der Disziplinenwertung.

Video
Salis legt mit starken 73,00 Punkten vor
Aus Sport-Clip vom 25.03.2023.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 38 Sekunden.

Programmhinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Am Sonntag steht zum Abschluss der Weltcup-Saison noch die Entscheidung bei den Männern an. Moritz Boll, Nicolas Huber und Moritz Thönen schafften am Samstag den Einzug in den Final der besten 16. Die Aufzeichnung davon gibt es ab 16 Uhr auf SRF zwei.

Skispringen: Schweizer Quartett auf Rang 6

Das Schweizer Skisprung-Quartett mit Gregor Deschwanden, Simon Ammann, Kilian Peier und Remo Imhof belegte beim Weltcup-Teamspringen in Lahti den 6. Platz und liess dabei unter anderem Japan mit Olympiasieger Ryoyu Kobayashi hinter sich. Bester Schweizer in Finnland war mit zwei Sprüngen auf 118,5 Metern Simon Ammann. Der Sieg ging wie schon im ersten Teamspringen dieses Winters an Österreich, das sich vor Slowenien und Polen durchsetzte.

Skispringen: Kubacki gibt Entwarnung

Skispringer Dawid Kubacki hat im Kampf der Mediziner um das Leben seiner Ehefrau Entwarnung gegeben. «Marta ist in einem stabilen Zustand, es geht jeden Tag voran», teilte der Pole mit. «Heute ist ein Wettkampftag, und für uns ist der der erste Sieg.» Marta Kubacki war wegen kardiologischer Probleme ins Krankenhaus gekommen. Ihr Zustand sei schlecht gewesen, die Ärzte hätten um ihr Leben gekämpft, hatte Kubacki am vergangenen Montag mitgeteilt und seine Saison sofort beendet, obwohl er noch Chancen auf den Gewinn des Gesamtweltcups hatte.

SRF zwei, sportlive, 25.03., 15 Uhr;

Meistgelesene Artikel