Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Wintersport Tande aus künstlichem Koma erwacht – Rast ist Schweizer Meisterin

Daniel-André Tande, hier nach seinem üblen Sturz in Planica.
Legende: Auf dem Weg der Besserung Daniel-André Tande, hier nach seinem üblen Sturz in Planica. Keystone

Skispringen: Tande nicht mehr im Koma

Daniel-André Tande ist nach seinem schweren Sturz beim Skiflug-Weltcup in Planica aus dem künstlichen Koma erwacht. Der Norweger ist bei vollem Bewusstsein und atmet selbst. «Daniel ist aufgewacht und redet jetzt mit seiner Mutter und seiner Freundin», teilte Sportchef Clas Brede Braaten am Montag mit. «Er ist bei vollem Bewusstsein. Alles ist gut.» Auch vom norwegischen Skiverband kamen positive Signale. «Im Laufe der Nacht hat es grosse Fortschritte gegeben», so die Teamärztin. Der 27-jährige Tande war am Donnerstag im Probedurchgang gestürzt und heftig auf dem Hang aufgeschlagen. Im Spital, in dem ein Schlüsselbeinbruch und eine leichte Punktierung der Lunge diagnostiziert worden waren, wurde er in ein künstliches Koma versetzt.

Ski alpin: Rast ist Schweizer Meisterin im Riesenslalom

Camille Rast gewann überlegen den Schweizer Meistertitel im Riesenslalom. Die Walliserin siegte in St-Luc vor Simone Wild und Mélanie Meillard. Rast hatte nach dem ersten Lauf hinter Wild an 2. Stelle gelegen, überflügelte die Zürcherin mit Bestzeit im zweiten Durchgang aber deutlich. Im Schlussklassement wies die 21-Jährige 1,14 Sekunden Vorsprung auf. Rast hatte sich vor zwei Jahren in Hoch-Ybrig ebenfalls den Titel im Riesenslalom gesichert. In diesem Winter sorgte Rast auch im Weltcup schon für Furore. Mitte Januar wurde sie im Slalom in Flachau Sechste.

Video
Rast krönt sich zur Schweizer Meisterin
Aus Sport-Clip vom 29.03.2021.
abspielen

SRF-Livestream, 25.3.21, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen