Zum Inhalt springen

Header

Video
Gisin verzichtet auf die Rennen in Sotschi
Aus sportflash vom 27.01.2020.
abspielen
Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Gisin in Sotschi nicht am Start

Ski: Gisin reist nicht nach Russland

Nach 3 schwachen Resultaten beim Speedwochenende in Bansko (BUL) legt Michelle Gisin eine Wettkampfpause ein. Die Engelbergerin reist nicht an die Rennen ins russische Sotschi (Abfahrt, Super-G), die am ersten Februar-Wochenende stattfinden. In Bansko war die Allrounderin einmal ausgeschieden und hatte in den beiden anderen Rennen mit einem 28. und einem 29. Platz nur wenige Weltcup-Punkte gesammelt.

Sebastian Stalder.
Legende: Bronze über 15 km Sebastian Stalder. Freshfocus

Biathlon: Zwei 3. Plätze für die Schweiz

Der Schweiz läuft es an der Jugend- und Junioren-WM in Lenzerheide weiterhin nach Plan. Nach der Goldmedaille von Lea Meier am Auftakttag kamen am Montag zwei Bronzemedaillen dazu. Sebastian Stalder lief im Einzel der Junioren über 15 km ebenso auf den 3. Rang wie Amy Baserga im Einzel der Juniorinnen über 12,5 km.

Langlauf: Dürr bekennt sich teilweise schuldig

Der ehemalige Langläufer Johannes Dürr hat sich im Prozess um seine Verwicklungen in das mutmassliche Doping-Netzwerk um den Erfurter Sportmediziner Mark S. teilweise schuldig bekannt. Der 32-jährige Österreicher gab zu, zunächst mit Hilfe eines ehemaligen Trainers und später mit jener des deutschen Sportarztes Blutdoping praktiziert zu haben. Dürr gestand auch, seinem damaligen Langlaufkollegen Harald Wurm Wachstumshormone von Mark S. mitgenommen zu haben. Dass er aber die beiden bereits verurteilten Ex-Langläufer Max Hauke und Dominik Baldauf an den Erfurter Sportmediziner vermittelt haben soll, bestritt Dürr.

Sendebezug: «sportflash» vom 27.01.20, 20:00 Uhr

Agenturen/rek

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen