Zum Inhalt springen

Header

Video
Eckhoff gewinnt das Verfolgungsrennen
Aus Sport-Clip vom 19.01.2020.
abspielen
Inhalt

Wintersport-News des Tages Häcki in der Verfolgung zu wenig treffsicher

Biathlon Frauen: Häcki verpasst Top 20 nach 6 Schiessfehlern

Für Lena Häcki hat die Verfolgung in Ruhpolding mit einer Enttäuschung geendet. Zwar verbesserte sich die als 24. gestartete Engelbergerin nach 5 Treffern im 3. Schiessen zwischenzeitlich auf Platz 12. Weil sie nach dem letzten Stehendanschlag aber 3 Mal in die Zusatzschleife musste, fiel sie auf Schlussrang 25 zurück. Aita Gasparin beendete das Rennen mit 4 Schiessfehlern auf Platz 47. Der Sieg ging überlegen an Tiril Eckhoff. Die Norwegerin war als Führende in die Verfolgung gestartet, kam mit nur einem Patzer am Schiessstand durch und distanzierte ihre erste Verfolgerin Paulina Fialkova (SVK) um 46 Sekunden.

Lena Häcki.
Legende: Fiel nach dem letzten Schiessen zurück Lena Häcki. Keystone

Biathlon Männer: Französischer Doppelsieg – Schweizer chancenlos

Martin Fourcade hat sich in der Verfolgung über 12,5 km vor Landsmann Quentin Fillon Maillet durchsetzen können. Fourcade lieferte dabei ein perfektes Rennen ab und blieb bei sämtlichen 4 Schiessprüfungen fehlerfrei. Fillon Maillet konnte bis zum 3. Schiessstand mithalten, im Stehen unterlief ihm dann aber der entscheidende Fehler. Nach der einen Strafrunde vermochte er die Lücke zu Fourcade nicht mehr zuzulaufen. Der Norweger Vetle Christiansen verhinderte einen französischen Dreifachtriumph, indem er Simon Desthieux auf der Zielgeraden noch abfing. Bester Schweizer war Benjamin Weger auf Platz 34.

Video
Fourcade mit 4. Sieg in Folge
Aus Sport-Clip vom 19.01.2020.
abspielen

Ski Freestyle: Kai Mahler gibt Rücktritt bekannt

Freeskier Kai Mahler tritt 24-jährig vom Wettkampfsport zurück. Dies gab der Zürcher auf Instagram bekannt. Mahler, der im Big Air 2 Weltcup-Siege vorweisen kann, will sich auf den Skis künftig anderen Projekten widmen. «Ich fühle nicht mehr dieselbe Freude wie zu Beginn», schrieb er in seiner Abschiedsbotschaft. Auf seinem «langen Weg» als Athlet nahm Mahler 2 Mal an Weltmeisterschaften und 2014 an den Olympischen Spielen in Sotschi teil. Zu einem Top-10-Resultat reichte es ihm an den Grossanlässen der Elite jedoch nicht.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 19.01.2020, 14:25 Uhr

Mehr aus WintersportLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen