Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Wintersport-News des Tages Kombinierer Hug tritt zurück

Tim Hug
Legende: Zieht einen Schlussstrich Tim Hug. Freshfocus
  • Nordische Kombination: Hug hört auf

Tim Hug hat sich dazu entschieden, seine Karriere als Spitzensportler zu beenden. In den vergangenen 6 Saisons war er der einzige Schweizer Nordisch-Kombinierer im Weltcup gewesen. Nach seinem Debüt im Weltcup Ende Januar 2008 nahm Hug an 3 Olympischen Winterspielen und 6 nordischen Ski-Weltmeisterschaften teil. Seine grosse Stunde im Weltcup schlug am 4. Januar 2014, als er im russischen Tschaikowski triumphierte und so damals für den 1. Schweizer Weltcupsieg in der Nordischen Kombination seit 20 Jahren sorgte.

Legende: Video Nordische Kombination: Tim Hug mit erstem Weltcup-Sieg abspielen. Laufzeit 01:14 Minuten.
Aus sportaktuell vom 04.01.2014.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rodrigo Dinne  (RodrigoDinne)
    Ein echter Kämpfer! Schade, dass SwissSki sein Talent nicht genügend gewürdigt hat. Eine riesige Frechheit, was in den letzten Jahren passiert ist. Einem Athleten jegliche finanzielle Unterstützung zu entziehen ist nicht im Sinn der Sportförderung. Hiermit "tötet" man eine ohnehin schon angeschlagene Sportart in der Schweiz. Danke Tim für deinen Durchhaltewillen und Kampfgeist. Ein (kaum bekanntes) Vorbild für viele Sportler! DK
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
      Eine angeschlagene Sportart? Was schreiben sie den? Diese Sportart ist nicht angeschlagen sondern Tot, Es gibt da nichts mehr. Hug war der der diese Sportart als einziger in der Schweiz noch repräsentierte, es gibt schon lange keine Nachwuchsathleten mehr.. Ganke Tim das Du so lange durchgehalten hast, meinen grössten Respekt hast du!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen