Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wintersport-News des Tages Scherrer zum Weltcup-Auftakt Fünfter

Jan Scherrer
Legende: Erfreulicher Saisonstart Jan Scherrer war in Copper Mountain der beste Schweizer. Freshfocus/Archiv

Snowboard-Halfpipe: Scherrer auf Rang 5

Beim Weltcup-Auftakt in Copper Mountain (USA) zogen gleich 3 Schweizer in den Final der besten 10 ein. Der Sprung auf das Podest gelang indes keinem. Dem Toggenburger Jan Scherrer fehlten nach 3 Runs als Fünftem 3,75 Punkte zu Platz 3. David Hablützel und Pat Burgener beendeten den vom dreifachen australischen Weltmeister Scotty James gewonnenen Wettkampf auf den Rängen 7 und 8. Bei den Frauen wurde Verena Rohrer Elfte. Der Sieg ging an die Spanierin Queralt Castellet.

Ski-Freestyle: Tanno in Peking Zweite

Giulia Tanno schaffte im Big Air erneut den Sprung auf das Podest. Wie bereits beim Weltcup-Auftakt in Modena belegte die Bündnerin auch in Peking den 2. Platz. Tanno musste sich einzig der Norwegerin Johanne Killi geschlagen geben. Bei den Männern musste sich Andri Ragettli mit Rang 9 begnügen. Für den erfolgsverwöhnten Flimser ist dies das schlechteste Weltcup-Resultat seit fast 4 Jahren.

Video
Der Auftritt von Tanno
Aus Sport-Clip vom 14.12.2019.
abspielen

Skispringen: Schweiz fliegt auf Rang 7

Den Schweizern gelang beim Team-Weltcup in Klingenthal kein Exploit. Killian Peier, Simon Ammann, Dominik Peter und Gregor Deschwanden flogen beim Sieg von Polen auf Platz 7. Bester Schweizer war wie gewohnt Peier mit Sprüngen auf 132,5 und 128 m. Bereits beim ersten Team-Wettbewerb dieser Saison in Wisla hatte die Schweiz Rang 7 erreicht.

Bob: Schweizer auf Rang 6 und 7

Der Schweizer Bob-Vierer um Michael Vogt, Silvio Weber, Cyril Bieri und Oliver Gyger klassierte sich zum Auftakt dieser Renn-Klasse in Lake Placid auf Rang 7. Den Sieg holte sich der Kanadier Justin Kripps. Bei den Frauen im Zweierbob fuhren die Schweizerinnen Martina Fontanive und Nadja Pasternack beim Sieg von England auf Rang 6.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 14.12.19, 17:50 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Toby O.  (Bubuu)
    Ich finde, wenn man schon über den Event schreibt, sollte man sich auch etwas Mühe geben. Hab im ORF nur den 1 Run gesehen und da lag Ragettli noch auf Rang 2. Was ist also passiert? Keine Information. Was ist mit dem zweiten Schweizer im Finale? Keine Information.
    Verstehen Sie mich nicht falsch, ich finde es super, dass man versucht, auch über solche Sportarten zu berichten. Aber es wäre eine Sache von 5 min., so etwas zu recherchieren. Dann könnte man einen passablen Artikel daraus gestalten
    Ablehnen den Kommentar ablehnen