Wintersport: Schweizer Bobfahrer enttäuschen in St. Moritz

Weder Rico Peter noch Beat Hefti konnten mit dem Zweierbob mit den Schnellsten mithalten. Die Biathletin Selina Gasparin wurde 17. Hier geht es zu den Wintersport-News.

Video «Schweizer Schlitten haben in der Heim-Bahn einen schweren Stand» abspielen

Schweizer Schlitten haben in der Heim-Bahn einen schweren Stand

2:08 min, aus sportaktuell vom 21.1.2017

Bob: Schweizer im Heim-Weltcup geschlagen

Rico Peter verpasste im Heim-Weltcup in St. Moritz das Podest im Zweier mit Alex Baumann klar. Peter/Baumann, die als Zweite im Gesamtweltcup antraten, patzten im zweiten Durchgang beim Start und fielen vom 6. Zwischen- in den 15. Schlussrang zurück. Nach dem ersten Durchgang hatte der zweite Podestplatz der Saison für Peter dank kleiner Zeitabstände noch in Reichweite gelegen. Auch Beat Hefti konnte mit seinem neuen Anschieber Sandro Ferrari erwartungsgemäss nicht mit den Schnellsten mithalten und wurde 20. Die deutschen feierten mit Lochner/Rasp und Francesco Friedrich/Martin Grothkopp einen Doppelsieg.

Biathlon: Schweizer Staffel Achte

Die Schweizer Männer-Staffel ist im Rennen über 4x7,5 km in Antholz (It) auf den 8. Platz gelaufen. Jeremy Finello, Serafin Wiestner, Mario Dolder und Benjamin Weger mussten einmal in die Strafrunde (Dolder) und büssten 1:48,6 Minuten auf die Bestzeit ein. Deutschland setzte sich im Fotofinish vor Norwegen durch. Rang 3 sicherte sich Russland.

Gasparin in der Loipe stark, aber mit 4 Fehlschüssen

1:03 min, vom 21.1.2017

Biathlon: Selina Gasparin in den Top 20

Selina Gasparin hat das Massenstart-Rennen über 12,5 km auf dem 19. Platz beendet. Die Engadinerin erreichte das Ziel mit 4 Schiessfehlern und einem Rückstand von 57,3 Sekunden. Lena Häcki lief auf Rang 27. Den Sieg sicherte sich überraschend die Deutsche Nadine Horchler vor ihrer Landsfrau Laura Dahlmeier und der Tschechin Gabriela Koukalova.

Sendebezug: Webonly-Livestream auf www.srf.ch/sport, 21.01.2017, 10:30 Uhr.