Ein Franzose wird neuer Manor-Pilot

Der Franzose Esteban Ocon steigt in die Formel 1 auf und wird für die restlichen neun Rennen im Cockpit des Manor-Rennstalls sitzen. Er ersetzt den Indonesier Rio Haryanto.

Esteban Ocon Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Freut sich auf die Formel 1 Esteban Ocon. Imago

Bislang fuhr der 19-jährige Esteban Ocon in der DTM. Ab dem Grossen Preis von Belgien in Spa am 28. August darf er sich nun in der Formel 1 probieren. Beim Manor-Rennstall wird er den glücklosen Rio Haryanto ersetzen. Für den Indonesier ist die Formel-1-Karriere damit nach nur zwölf Rennen beendet.

«Ich bin begeistert, dass ich Ende des Monats mein Grand-Prix-Debüt mit Manor in Spa gebe», sagte Ocon, der in diesem Jahr auch als dritter Formel-1-Pilot bei Renault unter Vertrag stand: «Ich bin bereit für diesen aufregenden Schritt in meiner Karriere, denn ich habe als Test- und Reservefahrer in der Formel 1 bereits Erfahrungen sammeln können», so der Vorjahressieger der GP3-Serie weiter. Beim Manor-Team wird Ocon Teamkollege des Deutschen Pascal Wehrlein.