GP Brasilien: Rosberg im Training vor Hamilton

Im freien Training zum GP von Brasilien hat sich Nico Rosberg gegen seinen Titel-Rivalen und Teamkollegen Lewis Hamilton durchgesetzt. Die beiden Sauber-Piloten landeten auf den Plätzen 15 und 16.

Nico Rosberg setzte sich im Training zum GP Brasilien vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton durch. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Trainingsschnellster Nico Rosberg setzte sich im Training zum GP Brasilien vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton durch. Keystone

Die beiden Mercedes-Piloten Rosberg und Hamilton lieferten sich einen Schlagabtausch. Schliesslich setzte sich Rosberg (1:12, 123) mit über 2 Zehntelssekunden gegen seinen Teamkollegen durch. Die drittschnellste Zeit fuhr Kimi Räikkönen.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Qualifying zum GP Brasilien können Sie am Samstag ab 16:55 Uhr auf SRF zwei und im Stream auf srf.ch/sport mitverfolgen.

Sauber auf 15 und 16

Adrian Sutil belegte den 15. Rang, sein Sauber-Teamkollege Esteban Gutierrez klassierte sich unmittelbar dahinter. Dem Mexikaner lief es überhaupt nicht nach Wunsch. Wegen fehlender Motorkraft war das 2. Training für ihn bereits 12 Minuten vor Schluss zu Ende.

Feuerwehrmann Alonso

Für einen Trainingsunterbruch sorgte Fernando Alonso. Das Heck seines Ferrari-Bolidens fing 25 Minuten vor Trainingsende Feuer, der Spanier musste sein Auto ausrollen lassen und griff anschliessend gleich selber zum Feuerlöscher.

Video «Fernando Alonso als Feuerwehrmann» abspielen

Fernando Alonso als Feuerwehrmann

1:12 min, vom 7.11.2014