Mercedes startet auch in Barcelona zuvorderst

Mercedes hat auch das Qualifying zum GP Spanien dominiert. Lewis Hamilton setzte sich vor Teamkollege Nico Rosberg durch.

Video «Hamilton holt in Spanien die Pole» abspielen

Hamilton holt in Spanien die Pole

0:16 min, vom 14.5.2016

Die 5. Station im Kalender des Formel-1-Zirkus hat die 5. Pole Position für Mercedes hervorgebracht. Am Sonntag von 1. Position aus ins Rennen gehen darf Lewis Hamilton, welcher Nico Rosberg um 0,280 Sekunden distanzierte. Den 3. Startplatz ergatterte der Australier Daniel Ricciardo im Red Bull.

Starke Verstappen-Premiere

Der 18-jährige Max Verstappen zeigte gleich bei seiner Premiere für Red Bull eine starke Leistung: Der Niederländer wurde 4. und landete unmittelbar hinter Teamkollege Ricciardo und vor den Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel.

Sauber zurück, Premiere bei McLaren

Auch in Barcelona gelang dem arg gebeutelten Sauber-Team nicht der erhoffte Befreiungsschlag. Marcus Ericsson als 19. und Felipe Nasr als 20. schieden bereits in Q1 aus. Lediglich die Piloten von Manor erfuhren noch langsamere Rundenzeiten. Mit Fernando Alonso erreichte erstmals ein Pilot aus der neuen McLaren-Ära das Q3 und wurde 10.