Vettel gewinnt in Singapur - Hamilton out

Sebastian Vettel hat den GP von Singapur gewonnen und damit seinen 3. Saisonsieg eingefahren. Der von der Pole gestartete Ferrari-Pilot setzte sich souverän vor Daniel Ricciardo (Red Bull) und Teamkollege Kimi Räikkönen durch. WM-Leader Lewis Hamilton schied nach technischen Problemen aus.

Vettel feierte beim Nacht-Rennen seinen insgesamt 42. GP-Sieg, bereits seinen 4. auf dem Marina Bay Street Circuit, aber erst seinen 3. für die «Scuderia».

Peinlicher Zwischenfall

Der Deutsche war der Konkurrenz überlegen und realisierte den Hattrick (Pole, GP-Sieg, schnellste Rennrunde), dennoch geriet sein Erfolg zweimal in Gefahr, als die Konkurrenz in Safety-Car-Phasen wieder aufschliessen konnte. Die 2. Sicherheitsphase musste ausgerufen werden, weil sich eine Person auf der Strecke befand.

Video «Formel 1: GP Singapur, Mann auf der Strecke» abspielen

Gemütlicher Spaziergang auf dem F1-Circuit

0:33 min, vom 20.9.2015

WM-Leader Lewis Hamilton musste seinen ersten Ausfall in dieser Saison hinnehmen. Beim Mercedes des Briten trat ein technischer Defekt beim Gaspedal auf.

Rosberg verkürzt

In der WM-Wertung verkürzte Stallkollege Nico Rosberg (De) dank seinem 4. Rang den Rückstand auf Hamilton auf 41 Punkte. Vettel rückte bis auf 8 Punkte an Rosberg heran.

«  Meine Trinkflasche hat nach dem halben Weg nicht mehr funktioniert, deswegen hab' ich vielleicht einen Kleinen sitzen, weil ich so viel Champagner getrunken hab'. »

Sebastian Vettel

Nasr holt Punkt für Sauber

Für den Sauber-Rennstall holte Felipe Nasr als 10. einen Punkt. Der Brasilianer übte in der Schlussphase solange Druck auf Romain Grosjean aus, bis sich der gebürtige Genfer verbremste. Marcus Ericsson im zweiten Sauber wurde 11.

Noch besser als Nasr machte es Max Verstappen. Der junge Belgier blieb mit seinem Toro Rosso am Start stehen, kämpfte sich aber bis noch auf den 8. Schlussrang vor.

GP-Siege: Ewige Rangliste

1.Michael Schumacher (De)
91
2.Alain Prost (Fr)
51
3.Sebastian Vettel (De)
42
4.Ayrton Senna (Br)
41
5.Lewis Hamilton (Gb)
40
6.Fernando Alonso (Sp)
32
7.Nigel Mansell (Gb)
31
8.Jackie Stewart (Gb)
27
9.Jim Clark (Gb)
25
Niki Lauda (Ö)
25

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.9.15, 14:00 Uhr