Vettel mit Trainings-Bestzeit

Weltmeister Sebastian Vettel hat in den freien Trainings zum GP von Japan die Bestzeit aufgestellt. Der deutsche Red-Bull-Pilot verwies seinen Teamkollegen Mark Webber um knapp zwei Zehntel auf Platz 2.

Sebastian Vettel fuhr die schnellste Runde in der 2. Trainingssession. Schon am Sonntag kann der WM-Leader seinen 4. Titel in Folge perfekt machen. Dazu muss er gewinnen und Fernando Alonso (Ferrari) darf nicht über Rang 9 hinauskommen.

Zusatzinhalt überspringen

De Villota gestorben

Die frühere Formel-1-Testpilotin Maria de Villota ist tot. Die 33-jährige Spanierin wurde tot in ihrem Hotelzimmer in Sevilla aufgefunden. Die Polizei sprach von einer «offenbar natürlichen Todesursache». Die ehemalige Marussia-Pilotin war während einer Testfahrt Anfang Juli vergangenen Jahres schwer verunfallt und verlor dabei ein Auge.

Sauber-Piloten verpassen Top 10

Die langsamere 1. Übungseinheit hatten die beiden Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton und Nico Rosberg dominiert. Die beiden Sauber-Piloten Nico Hülkenberg und Esteban Gutierrez kamen noch nicht auf Touren und verpassten jeweils die Top 10. Der Deutsche experimentierte dabei mit einem kleineren Heckflügel.

Diverse Ausritte

Diverse Fahrer hatten mit der anspruchsvollen Strecke in Suzuka zu kämpfen. So landeten unter anderem Alonso, Kimi Raikkönen (Lotus) und Sergio Perez (McLaren) nach Fahrfehlern im Kiesbett.